Kreativkurse für Kinder oder musische Früherziehung? Wie kann ich mein Kind optimal unterstützen?

Kinder spielen Musik und malen

Deine Bewertung?


Gib hier Deine eigene Bewertung ab!

* Pflichtangabe

Kreativkurse für Kinder oder musische Früherziehung? Wie kann ich mein Kind optimal unterstützen?

Ist der Nachwuchs erst einmal da, ist die Freude verständlicherweise riesengroß. Doch immer früher fragen sich heute Eltern, was muss oder kann ich tun, um mein Kind in seinen Lernprozessen optimal zu unterstützen. Da türrmen sich beizeiten englischsprache Bücher in den Kinderzimmerregalen, Kinderkurse aller Art sind oft schnell belegt und sogar Kleinkinder haben manchmal schon einen randvollen Terminkalender.

Zum Glück machen es doch die meisten Eltern vollkommen richtig. Ich denke, das Wichtigste ist: entspannt euch. Lernen sollte immer erst mal Spaß machen. Bietet eurem Nachwuchs vor allen Dingen ein breites Spektrum von Interessengebieten an. Natürlich, wird zum Beispiel das Kind von einem Förster besonders gut Bäume, Vögel oder Käfer im Wald kennen. Wenn es dann die Möglichkeit bekommt, in einer kleinen Theatergruppe mitzuspielen oder gar ein Instrument zu erlernen, öffnen sich ihm aber oft ganz neue Welten. Umgedreht ist es genauso.

Ich komme aus einer Schauspielerfamilie und habe sehr früh schon kleine Rollen gespielt, im Kinderradio gesprochen, unendlich viel gelesen und vieles mehr. Das alles hat mir wirklich großen Spaß gemacht. Ich weiß aber noch genau, wie ich mit einer Schulfreundin einen Botanikzirkel besucht habe und dort alles über Pflanzen und Gärtnern gelernt habe. Ich liebe die Gartenarbeit heute noch.

Alles, was ich sagen will ist, bietet euren Kinder einfach viele verschiedene Dinge an. Kinder, die mit ihren Eltern regelmäßig ein Museum besuchen werden es sicher später selbst tun. Haben sie einmal einem Kinderkonzert gelauscht und hatten sie Spaß daran öffnet sich ihnen sehr wahrscheinlich eine neue Tür. Orte, die ihr mit euren Kindern besucht, sind später “wie frei geschaltet” für sie.

Die Kreativität des Kindes fördern – aber wie?

Kreativität kann sich ja bekanntlich auf ganz verschiedene Weise ausdrücken. In der Musischen Früherziehung werden alle Möglichkeiten der Gestaltung und des Ausdrucks mit Kindern angesprochen. Da wird getanzt, Theater gespielt, gesungen, fotografiert, gemalt, gebastelt und Musik gemacht.

Steht es erst einmal fest, dass euer Kind z.B. ein Instrument spielen will, muss heraus gefunden werden welches. Auf youtube gibt es zahlreiche Clips für Kinder, die verschiedenen Musikinstrumente vorstellen. Auf dieser Seite erfahrt ihr Näheres über diese Musikinstrumente für Kinder. Eine weitere wichtige Frage ist: was kostet das Instrument und wie teuer ist dann der regelmäßige Unterricht. Hier könnt ihr euch über Preise für Musikunterricht  informieren. Alles was ihr zu dem Thema: Hausmusik in der Mietwohnung – was ist erlaubt? Seit ein paar Jahren wird in einigen Städten das Instrumentenkarussell angeboten. Das ist eine feine Sache, nur schade, dass es sich sicher nicht jeder leisten kann. Die Berliner Landesakademie bietet gemeinsam mit dem FEZ einmal im Jahr das “Musikfestival Klangwelten” an. Die Termine für 2018 stehen bereits fest: Die Schulprojekttage finden rund um das Familienwochenende vom 07. – 14. März 2018 statt.
Das solltet ihr euch mal genauer ansehen.

Ist euer Kind eher an der bildenden Kunst interessiert, malt, fotografiert oder baut es gern tolle Objekte mit unterschiedlichen Materialien sind in Berlin sicher die Museen sehr gute Ansprechpartner. Seit über 40 Jahren bietet der Verein Jugend im Museum e.V. in vielen Berliner Museen, aber auch im Tierpark, im Ökowerk und im Botanischen Garten zahlreiche hochwertige Kurse an. Zweimal im Jahr erscheint ein Kursprogrammheft und dann heißt es schnell sein und anmelden. Beliebte Kurse sind recht schnell vergeben. Eine ausgezeichnete Arbeit machen auch die Berliner Kindermuseen wie das Labyrinth Kindermuseum, das MACHmit! Museum für Kinder oder das Alice – Museum für Kinder! im FEZ. Mit ständig wechselnen anspruchsvollen Ausstellungen bieten sie euren Kindern Möglichkeiten, sich mit aktuellen Themen kritisch aber kindgerecht auseinanderzusetzen. Zudem muss ich hier noch unbedingt die unermüdliche Arbeit von zahlreichen Einrichtungen wie z.B. der Gelbe Villa oder der Stadtvilla Global erwähnen, die auch  mittellosen Kindern tolle Kurse ermöglichen.

Um einen Schauspielkurs für euer Kind zu buchen müsst ihr nicht weit gehen. In sämlichen Stadtbezirken findet ihr Angebote. Ich möchte hier keine Einrichtung explizit nennen, um da nicht ungerecht zu sein. Das gilt ebenso für den Tanzunterricht.

Auf jeden Fall solltet ihr jedoch beachten, dass auch Stress ein früh erworbenes Phänomen sein kann. Ist euer Kind erst erwachsen, ist es möglich, dass es sich selbst immer wieder mehr fordert, als ihm gut tut.

Deshalb: Ein wunderbarer Spaziergang im Wald, ein gemeinsamer Nachmittag am Badesee, auf dem Rummel oder mal einfach viel gemeinsame Zeit auf einem schönen Spielplatz verbringen kann auch mal großartig sein!

Vielleicht interessiert euch auch: Museen für Kinder in Berlin – eine Übersicht oder Puppentheater und Kindertheater in Berlin – eine Übersicht

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 288 Artikel für ytti geschrieben