Zeiss-Großplanetarium Berlin Prenzlauer Berg – Kinderprogramm

Zeiss-Großplanetarium Berlin Prenzlauer Berg – Kinderprogramm

Jetzt, nach dem Umbau im Juli 2016 ist das Planetarium das modernste in Europa, mit der neuesten digitalen Technik, die es auf dem Weltmarkt gibt. Und mit einem Hightech-Kuppelsaal, über dem sich die europaweit größte Projektionsfläche von 830 Quadratmetern wölbt. Ihr bekommt Rundum-Videobilder zu sehen, vor allem natürlich den Himmel mit seinen 9200 Sternen, die man von der Erde aus sehen kann, sowie die Planeten, die Sonne und den Mond. Ihr sitzt in komfortablen Stühlen und die Lehnen könnt ihr bequem nach hinten kippen.

Europas modernstes Wissenschaftstheater erwartet euch mit faszinierenden 360°-Fulldome-Programmen aus der Welt der Astronomie und Wissenschaft. Fliegt live durch den Weltraum und erkundet die Geheimnisse des Universums! Vorträge, Hörspiele, Musik und Kultur stehen natürlich ebenfalls auf dem Programm. Das Planetarium in Prenzlauer Berg ist einer der letzten Repräsentationsbauten der ehemaligen DDR und wurde anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlins im Jahr 1987 errichtet.

Zeiss – Großplanetarium Berlin: Die Vorstellungen finden regelmäßig am Wochenende statt. Das Kinderprogramm beinhaltet folgende Vorstellungen:

„Der kleine Sternentraum“: Bildergebnis für Der kleine SternentraumDer kleine Moritz erlebt, begleitet von zwei unternehmenslustigen Sternschnuppen, eine abenteuerliche Reise durch unser Sonnensystem, für Kinder von 5 -8 J | Dauer ca. 45 Minuten

„Sterne, Nebel, Feuerräder“ für Kinder von 8 bis 12 Jahren mit Antworten auf viele Fragen, die wir uns beim Anblick des Sonnensystems stellen | Dauer ca. 50 Min

„Im Jahreskreis der Sonne“ für Kinder ab 6 Jahren. | Dauer ca. 40 Minuten.

Neu im Programm sind:
“Der Regenbogenfisch und seine Freunde”
für Kinder ab 4 Jahren. | Dauer ca. 45 Minuten.

“Lars – der kleine Eisbär” für Kinder ab 5 Jahren. | Dauer ca. 45 Minuten.

“Sonne, Mond und Sterne” für Kinder 4  Jahren. | Dauer ca. 45 Minuten.

“Raumschiff Erde” für Kinder ab 5 Jahren. | Dauer ca. 45 Minuten.

“Mit Raketen zu Planeten” für Kinder ab 7 Jahren. | Dauer ca. 45 Minuten.

“Wir erforschen das Weltall” für Kinder ab 12 Jahren. | Dauer ca. 55 Minuten.

Außerdem werden noch spannende Veranstaltungen der Reihe “Die drei?”  für Kinder ab 7 Jahren ab März angeboten. | Dauer ca. 45 Minuten

Die Programmseite ist noch im Aufbau! Hier findet ihr eine PDF mit dem Programm, ab Seite 10 sind die Programme für Familien und Kinder).  Zu den aktuellen Terminen bis Ende März

Tickets

Fotos:©Stiftung Planetarium Berlin, Ytti.de: Anja Dobbrow

Ein Erlebnisbericht

Heute, am Sonnabend, besuchten wir kurzentschlossen mit unseren Kindern, 5 und 6 Jahre, die Kindervorstellunge „Im Jahreskreis der Sonne“ im  Zeiss-Grossplanetarium am Thälmann-Park. Gerade noch rechtzeitig erreichten wir die pünktlich beginnende Show. Die Platzwahl war leicht, da der Sternen-Kuppel-Saal sehr groß ist.  Wie der Name „Im Jahreskreis der Sonne“ erwarten lässt, konnten wir den Lauf der Sonne durch das Jahr beobachten. 2 Kinder und ihr Opa, ein Bauer, erklärten uns anhand eines Experimentes, dass die Sonne nicht immer genau im Osten auf- und im Westen untergeht.

Dabei durchstreiften wir die vier Jahreszeiten mit ihrer Flora und Fauna. Sachlich und präzise mit Bildern, Dias, Musik aus dem Traumzauberbaum und Erklärungen des Opas und der Kinder wurden astrologische Zusammenhänge kingerecht vermittelt. Die Angabe, dass die Vorstellung für Kinder ab 6 Jahren empfohlen wird, ist durchaus ernst zu nehmen. Denn ein gewisser Spaß an einer abstrakten Auseinandersetzung mit den Inhalten wird bei dieser Vorstellung schon vorausgesetzt.

Am Ende erklärte uns ein Mitarbeiter dann noch die Funktionsweise des Sternenprojektors und antwortete auf die interessierten und unterhaltsamen Fragen der Kinder. Anschließend besuchten wir an dem schönen Tag noch den Spielplatz direkt hinter dem Planetarium.

Im Winter wird hier auf dem „Babyhügel“ übrigens auch begeistert gerodelt.

Insgesamt war es ein gelungener und empfehlenswerter Ausflug und auch Eltern, die in Astronomie nicht so gut aufgepasst haben, können eventuell vorhandene Wissenslücken füllen.

In der Nähe befinden sich noch diverse andere Spielplätze wie z.B. der Spielplatz auf dem Helmholtzplatz sowie die Kindercafés Kiezkind und Spielzimmer. Auch das MACHmit! Museum ist nicht weit. Auch diese Ausflugsziele könnten Dich interessieren: das Labyrinth Kindermuseum und das Zuckermuseum.

Zeiss – Grossplanetarium
Prenzlauer Allee 80
10405 Berlin-Prenzlauer Berg
www.sdtb.de
Tel. 030 421 845 0
Anfahrt
S 8, S 85, S 41, S 42 Prenzlauer Allee
Tram M2 Prenzlauer Allee
Bus 156 Grellstraße

Über den Autor

Jona hat 15 Artikel für ytti geschrieben