Stiftung Preusische Schlösser und Gärten (SPSG): Veranstaltungen für Kinder in Berlin – Heute, Morgen und am Wochenende

Familienveranstaltungen Berlin Brandenburg

Stiftung Preusische Schlösser und Gärten (SPSG): Veranstaltungen für Kinder in Berlin – Heute, Morgen und am Wochenende

Die Stiftung Preusische Schlösser und Gärten (SPSG) wurde nach der Wiedervereinigung Deutschlands (1994) zwischen den Bundesländern Berlin und Brandenburg als Stiftung öffentlichen Rechts gegründet.
Die SPSG verwaltet heute über 30 Schlösser und Gärten in Berlin, Potsdam und Brandenburg. Zu Ihnen gehören in Potsdam und Umgebung: der Park und das Schloss Sanssouci mit dem Neuen Palais, das bezaubernden Schloss Scharlottenhof, die Römischen Bäder, der Neue Garten mit Marmorpalais und Schloss Cäcilienhof, das Schloss Babelsberg und vieles mehr. In Berlin gehört das Schloss Charlottenburg dazu, das Jagdschloss Grunewald,  die Pfaueninsel mit Schloss, Der Park und das Schloss Glienicke und das Schloss Schönhausen mit Garten.
In Brandenburg finden wir dann das Schloss und den Park Rheinsberg einschließlich aller Nebengebäude und Brücken, das Schloss Caputh, das Schloss Königs Wusterhausen, das Schloss Oranienburg und das Schloss Paretz mit seinen Anlagen.

Das aktuelle Programm

In vielen Schlössern und Anlagen werden regelmäßig tolle Veranstaltungen, Workshops oder Führungen für Familien und Kinder angeboten. Ich selbst fand es immer schön, mit meinen damals noch recht kleinen Kindern ein schönes Schloss, meist mit Park kennenzulernen und eins der vielen Angebote zu nutzen.

Hier habe ich euch einige Veranstaltungen als Beispiel aufgeführt:

Sonntagswerkstatt: Stark-Schön-Schlau – eine Götterwelt-Rallye – Antike Götter aus Marmor und Sandstein im Park Sanssouci für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
Auf einem Streifzug durch den Park Sanssouci spürt ihr antiken Götter auf. Aus Marmor und Sandstein geschaffen, bevölkern sie den Park und wer ihre Zeichen deuten kann, die Aufgaben bewältigt und die Rätsel löst, dem erzählen sie ihre Geschichte: Wer ist der Stärkste? Die Schönste und der Klügste? Welcher Hund hat drei Köpfe und was hat es mit den drei goldenen Äpfeln auf sich? Kommt, seht und erlebt es hautnah mit! Die „Sonntagswerkstatt“ bietet einmal monatlich (außer in den Sommerferien) Familien mit Kindern ab 6 Jahren Gelegenheit, Geschichte spielerisch und lebendig zu entdecken: Durch Zuhören, Anfassen und selbst Ausprobieren. Dabei steht jedes Mal ein anderes Thema im Mittelpunkt.

Wie wird man Prinz oder Prinzessin? Familienführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Bei der neuen Führung durch das Schloss Paretz dreht sich alles um das Leben von Prinzen und Prinzessinnen. Sind Sie wirklich mit einem goldenen Löffel im Mund auf die Welt gekommen? Waren Prinzessinnen empfindsame Wesen wie im Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“? Wie wurde man überhaupt Prinz oder Prinzessin und wie sah ein normaler Tag von Ihnen aus? Haben sie sich jeden Tag gebadet und die Zähne geputzt? Mussten sie auch zur Schule gehen? Hatte die Kleidung eine besondere Bedeutung? Ihr könnt Euch bei uns in der Mode der Zeit verkleiden und bei der Besichtigung von unserem Schloss erfahrt ihr viele spannende Geschichten. Ihr werdet überrascht sein, wie das wirkliche Leben der Königskinder aussah. | Schloss Paretz, Parkring 1, 14669 Paretz / Ketzin

Familienführung mit dem Schlossdrachen für Kinder von 5–10 Jahren
Schlossdrache Johann Ludwig von Fauch führt die kleinen Gäste durch das Marmorpalais im Neuen Garten und erzählt spannende Geschichten vom einstigen preußischen König Friedrich Wilhelm II. und seiner Familie. Beim Rundgang durch das Schloss entdecken die Besucherinnen und Besucher viele Schätze und Besonderheiten, die sie bis in den Orient und in die Antike entführen. Eltern sind herzlich eingeladen, ihre Kinder bei diesem spielerischen Schlossbesuch zu begleiten. | Marmorpalais, Im Neuen Garten 10, 14469 Potsdam

Prinz sein – ein Kinderspiel – Familienführung für Kinder ab 6 Jahren mit Heidrun Vier, SPSG
Wer erzog früher die Prinzen und Prinzessinnen am Hofe? Und wie wurde man eigentlich König? Was musste man für diesen Beruf alles können und lernen? Besuchten Prinzen und Prinzessinnen auch eine Schule? Was galt für sie als „richtiges“ und „falsches“ Verhalten – und welche dieser Sitten kennen wir heute noch? Diese und andere Fragen zu den adligen Altersgenossen werden bei der Familienführung für Kinder ab 6 Jahren beantwortet. Schlossmuseum Oranienburg, Schlossplatz 1, 16515 Oranienburg

Die kleine Meerjungfrau – Marionettentheater für Kinder ab 4 Jahren
Weit draußen auf dem Meer, wo kein Land mehr zu sehen ist, wohnt das Meervolk. Die Meerjungfrauen tummeln sich den lieben langen Tag zwischen Algen und Korallenriffen. Die jüngste Tochter des Meerkönigs aber hat große Sehnsucht nach den Menschen. Aus Liebe zu einem Prinzen ist sie bereit, einen teuflischen Pakt mit der Meerhexe einzugehen… Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, 13156 Berlin

Johann Ludwig von Fauch – Familienführung mit dem Schlossdrachen für Kinder von 5–10 Jahren
Schlossdrache Johann Ludwig von Fauch führt die kleinen Gäste durch das Marmorpalais im Neuen Garten und erzählt spannende Geschichten vom einstigen preußischen König Friedrich Wilhelm II. und seiner Familie. Beim Rundgang durch das Schloss entdecken die Besucherinnen und Besucher viele Schätze und Besonderheiten, die sie bis in den Orient und in die Antike entführen.

Eltern sind herzlich eingeladen, ihre Kinder bei diesem spielerischen Schlossbesuch zu begleiten.

Marmorpalais, Im Neuen Garten 10, 14469 Potsdam

Mit der Kammerzofe Sophie durchs SchlossEine Kammerzofe plaudert aus dem Nähkästchen
Familienführung für Kinder von 6 bis 10 Jahren
Wer kennt den königlichen Hof besser als sie? Wer weiß so gut wie sie, wer durch die prachtvollen Säle und Kabinette schritt? Und wer könnte besser erzählen, womit die Majestäten und ihre Gäste ihre Zeit verbrachten? Kammerzofe Sophie war überall dabei: Sie half den königlichen Damen bei der Morgentoilette und beim Ankleiden, bediente sie bei Tisch und bei ihren täglichen Beschäftigungen. Sie begleitete sie auf Reisen und bei Festen. Und sie kann viel berichten: vom ersten preußischen Königspaar Friedrich I. und Sophie Charlotte, vom „Musenhof“ der Königin und ihren Gästen, von königlicher Sammelleidenschaft, von Feiern und festlichen Tafeln. Sie weiß aber auch, wer durch die schmalen Gänge lief und mit seiner Arbeit erst für den höfischen Glanz sorgte.
Diese Familienveranstaltung wird schon seit vielen Jahren mit großem Erfolg angeboten!

Fotos: SPSG

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 351 Artikel für ytti geschrieben