Ostereier bemalen, bekleben, verzieren, färben mit Kindern

ostereier

Ostereier bemalen, bekleben, verzieren, färben mit Kindern

Ostern steht vor der Tür! Wir wollen am Wochenende Eier verzieren und bemalen. Ich habe mir herausgesucht wie Ostereier in unterschiedlicher Weise gestaltet werden können und meine Tipps für Ytti aufgeschrieben:

Tipps beim Ostereier bemalen

Grundsätzliches: Wer das anstrengende Auspusten der Eier vermeiden möchte, im Bastelladen gibt es ein kleines, recht preiswertes Auspumpgerät mit dem Eier kinderleicht „ausgepustet“ werden können. Wer doch manuell auspustet, sollte mit einer Nadel oben und unten ein Loch bohren. Das Loch wird vorsichtig mit einem Schaschlikspieß vergrößert und das Eidotter am besten mit einem Draht zerstochen, damit es besser herausfliessen kann. Wenn das Ei ausgepustet ist, vorsichtig auswaschen und auf einen langen Holz-Schaschlikspieß aufspießen. Für kleinere Kinder kann man den Spieß noch mit Kork, Moosgummi o.ä. fixieren, damit das Ei nicht verrutscht. Es gibt auch praktische Eierhalter zu kaufen.

Ostereier bemalen

Eier bemalen: Häufig werden Acrylfarben verwendet. Sie sind besonders deckend. Auf Wasserbasis sind sie umweltfreundlicher. Sie brauchen lange bis sie ganz trocken sind. Am besten die Eier gleich an den Strauch hängen! Wir umwickeln immer ein kleines Stück Zahnstocher mit Bindfaden, stecken das kleine Hölzchen ins Ei. Dort legt es sich quer und wir können das Ei aufhängen. | Eier lassen sich auch wunderbar mit Filzstiften, Markern oder Leuchtstiften bemalen | Wachsmalstifte kann man vorsichtig mit einer Kerze erhitzen und kann dann gut Kleckse auf das Ei malen. Hält der Erwachsene anschliessend das bemalte Ei nochmals in die Kerzenflamme, lassen die Hubbel sich glätten und die Farben verlaufen schön. | Natürlich lassen sich Eier auch mit Wasserfarben bemalen. | Tipp für braune Eier: Weiss und Schwarz sieht gut auf braunen Eiern aus! | Kleine Kinder können ihre Daumen oder Zeigefinger in Fingerfarbe tunken und die Eier (vorsichtig) damit stempeln. | Interessant ist auch die Spritztechnik. Eine Zahnbürste wird z.B. an einem Teesieb abgestreift, so dass die Farbe auf das Ei spritzt. Achtung Malerkittel anziehen!

Ostereier bekleben

Eier bekleben: Im Heimwerkermarkt gibt es preiswert Tapetenkleister, der zudem vollkommen natürlich und ungiftig ist. Den Kleister rührt man nach Anweisung  auf eine kleine Menge herunter gerechnet mit Wasser an. Kleine Papierschnipsel aus Seidenpapier, Konfetti oder Zeitungspapier, z.B. ein altes Comic, werden mit dem Kleister durchtränkt und an das Ei geklebt. | Auch Stoffreste lassen sich so verwenden | Max. 2 x 2 cm grosse Stücke mit einer Zickzackschere schneiden, das ganze Ei mit Kleister bestreichen und die Fetzen aufgekleben. Nun das Ei nochmals mit Kleister bestreichen und eine zweite Stoffschicht kleben. So bleibt kein Fleckchen frei. | Kleine Aufkleber, z.B.Punkte halten gut auf Eiern. | Auch Abzieh- und Rubbelbildchen lassen sich mit etwas Feingefühl auftragen. | Moosgummi oder Glitzersteinchen können mit Bastelkleber befestigt werden. Kleine zusammen geknüllte bunte Kügelchen sehen aufgeklebt sehr gut aus. | Glitzerkleber aus dem Bastelladen ist natürlich auch schick.

Ostereier Gesichter

Ostereier-Gesichter: Ostereier lassen sich sehr schön als Gesicht darstellen. Dem Ei kann ein Hut, Ohren oder Haare aus verschiedenen Materialien angeklebt werden. | Besonders nett: Das Kresseköpfchen: Das Ei wir geköpft, etwas feuchte Watten und Kressesamen hineingegeben, so dass schon bald eine grüne Haarpracht spriesst. Das Eier-Dorf ist eine andere Variante. Die Eier bekommen Dächer aus Pappe und werden mit Fenstern und Türen verziert.

Ostereier färben

Tricks beim Eierfärben: Vor dem Färben kann man mit einem Pinsel oder Wattestäbchen Zitronensaftkonzentrat auf die Eier pinseln. An diesen Stellen bleibt die Färbung aus. Schwierig: Man sieht nicht was man malt. Leichter: Es gibt Eierfarben mit Zauberstift zu kaufen, so dass nach dem Färben ein Muster ausradiert werden kann. | Kindern macht es Spass Eier (unter Aufsicht) mit heissem Wachs zu beträufeln und anschliessend zu färben. Man kann das Ei auch wunderbar vor dem Färben mit bunten Wachsmalstiften bemalen. | Für Fortgeschrittene: Mit Hilfe einer Nadel können feine Verzierungen mit Wachs auf die Eier aufgetragen werden. Achtung man verbrennt sich schnell die Finger an der heissen Nadel. | Blätter und Gräser können auf die Eier aufgelegt werden. Mit einem Pinsel und Eiweiss werden sie festgeklebt. Zusätzlich wird ein Nylonstrumpf aus einer alten Strumpfhose übergezogen bevor man das Ei ins Färbebad legt.

Wir haben für euch auch viele interessante Tipps für Veranstaltungen zu Ostern und Workskops in den Osterferien 2017 in Berlin und Brandenburg zusammengestellt. Schaut mal rein!

Ostern in Berlin 2017 – Veranstaltungen, Osterfeuer, Feste, KinderprogrammOsterferien in Berlin 2017 – Veranstaltungen und FerienworkshopsFerienprogramm, Osterferien mit Jugend im Museum e.V.  Mein Favorit ist der Ostereiermarkt im Museumsdorf Düppel.

Weitere Basteltipps, die dich interessieren könnten: Bastelidee zu Ostern: Fröhliche Ostereierfamilie – Ostereier bemalen und bekleben mit Kindern Grundsätzliche Tipps zum Ostereier basteln, Osterhasen im Eierkarton, Ostereier Faltschachtel zum Bemalen, schnelle Osterbastelideen, Ostereier marmorieren mit Marmorierfarbe.  Karten basteln mit KindernBasteltipps für zu Hauseschnelle Osterbastelideen

Über den Autor

Anja hat 612 Artikel für ytti geschrieben

Anja ist die Initiatorin von ytti.