Natur-Park Schöneberger Südgelände Berlin – Fräulein Brehms Tierleben – Das einzige Theater weltweit, für gefährdete, heimische Tierarten

Natur-Park Schöneberger Südgelände Berlin – Fräulein Brehms Tierleben Das einzige Theater weltweit, für gefährdete, heimische Tierarten

Artgerechte Unterhaltung für die ganze Familie…

Die einheimische Artenvielfalt ist bedroht, das weiß heute fast jeder. Und so können wir gar nicht genug tun, um unsere „Stadtkinder“ für diese Themen zu begeistern und ihnen den persönlichen Zugang zur Tier- und Pflanzenwelt mit all ihren Geheimnissen und Faszination immer wieder näher zu bringen.

Im März 2013 ist der Natur-Park Schöneberger Südgelände das feste Zuhause für „Fräulein Brehms Tierleben“. Der ehemalige Lokschuppen im Natur-Park Schöneberger Südgelände ist die erste Theaterstätte, die allein zu dem Zwecke errichtet worden ist, um die Belange heimischer, oftmals gefährdeter Tierarten auf theatralische Weise zu beleuchten. Glücklicherweise sind nun die Zeiten, in denen Forschungsergebnisse in universitären Bibliotheken verstauben vorbei.

Seit dem gibt eses die Theaterreihe Fräulein Brehms Tierleben.
Barbara Geiger, Autorin und Regisseurin der 60-minütigen Stücke, hat hierfür in enger Kooperation mit den Wissenschaften Estaunliches und Wissenswertes zusammengetragen und in der reizenden Protagonistin Fräulein Brehm eine Figur erfunden, die es versteht, tierische Einblicke der besonderen Art zu ermöglichen – mit dem Segen der Wissenschaften versteht sich!

Sie erzählt lebhaft von ihren Beobachtungen und Begegnungen mit einheimischen Tieren und zieht die Zuschauer mehr und mehr in den Bann der geheimnisvollen Tierwelt.

Die Figur des Fräuleins wird von professionellen Schauspielerinnen gespielt.

Anders als im herkömmlichen Theater kann das Publikum ausgewählte wissenschaftliche Exponate, wie Sendehalsbänder oder Knochen anfassen, Stimmen der Tiere hören und ihre Bilder sehen. Damit wird die Reise mit der Protagonistin zu einem erlebnisreichen Abenteuer. Die während den Veranstaltungen lebendig vermittelten Informationen sind dennoch stets wissenschaftlich fundiert.

Jeden Samstag und Sonntag werden jeweils zwei Vorstellungen (14 und 16 Uhr) mit wechselndem Repertoire angeboten.

Bisher im ständigen Repertoire sind:
Fräulein Brehms Tierleben Lynx lynx – Der Luchs
Fräulein Brehms Tierleben Ursus arctos – Der Bär
Fräulein Brehms Tierleben Canis lupus – Der Wolf
Fräulein Brehms Tierleben Lumbricus terrestris – Der Regenwurm*
Fräulein Brehms Tierleben Felis silvestris – Die Wildkatze
Fräulein Brehms Tierleben Hymenotpera – Die wilden Bienen
Fräulein Brehms Tierleben Phocoena phocoena – Der Schweinswal
Fräulein Brehms Tierleben Hirundo rustica – Die Rauchschwalbe
Fräulein Brehms Tierleben Luscinia – Die Nachtigall, der Sprosser

Hier findet ihr den aktuellen Spielplan, oder ihr schaut einfach in unseren Veranstaltungskalender auf der Startseite.

Samstag, 16. März:    14:00 Uhr    Canis lupus – Der Wolf*    
16:00 Uhr    Phocoena phocoena – Der Schweinswal**

Sonntag, 17. März:    14:00 Uhr    Lynx lynx – Der Luchs*
 16:00 Uhr    Felis silvestris – Die Wildkatze*
Samstag, 23. März:    14:00 Uhr    Felis silvestris – Die Wildkatze*
16:00 Uhr    Phocoena phocoena – Der Schweinswal**
Sonntag, 24. März:    14:00 Uhr    Canis lupus – Der Wolf*
16:00 Uhr Felis silvestris – Die Wildkatze**
Samstag, 30. März:    14:00 Uhr  Lynx lynx – Der Luchs*   
16:00 Uhr  Hymenoptera  – Die wilden Bienen**
Sonntag, 31. März:    12:00 – 18:00 Uhr    „Raus aus der Bude..!“ (Parkveranstaltung)
Ausschnitte aus dem Repertoire*Bitte Tagesprogramm beachten!
Samstag, 06. April:    14:00 Uhr    Ursus arctos – Der Bär*
16:00 Uhr    Bos primigenius tauris – Die Kuh**
Sonntag, 07. April:    14:00 Uhr    Lynx lynx – Der Luchs*     
16:00 Uhr    Clupea harengus – Der Hering**
Samstag, 13. April:    14:00 Uhr    Canis lupus – Der Wolf*
16:00 Uhr    Phocoena phocoena – Der Schweinswal**
Sonntag, 14. April:    14:00 Uhr    Phocoena phocoena – Der Schweinswal**   
16:00 Uhr    Canis lupus – Der Wolf*

Die Vorstellungen sind in der Woche nach Absprache für Schulen und Jungendfreizeiteinrichtungen buchbar. Bitte beachten, dass die Theatervorstellungen erst für Kinder und Jugendlich ab 8 Jahren geeignet sind. (Maximale Zuschauerzahl 60!)

Ort: Im Natur-Park einfach den Fräuleinschildern folgen. Gespielt wird  im ersten Stock der (beheizten) Brückenmeisterei, die alte Lokhalle ist zurzeit für Besucher gesperrt.
Achtung! Ab Januar 2014 gelten variable Eintrittspreise

Was für die einen Peanuts sind, ist für andere ein Vermögen. Darum gibt es bei uns relative Eintrittspreise. Jeder und jede zahlt prozentual gleich viel für eine Karte. Der Grundpreis beträgt 9 Euro. Das sind für Durchschnittsverdienende 0.63 Prozent ihres Nettoeinkommens.
Daraus ergibt sich folgender Schlüssel: Nettoeinkommen x 0.63 Prozent = Eintrittskarte
Gerechtere Preise für eine gerechtere Welt!
Veranstalter:
Stiftung Fräulein Brehms Tierleben gGmbH
Anmeldung erwünscht, aber nicht erforderlich!
Kartenreservierung unter: Telefon: 030-120 91 785
Fotos: ©Ruthe Zuntz

Natur-Park Schöneberger Südgelände Berlin, S-Bhf. Priesterweg, 12157 Berlin, www.gruen-berlin.de
Stiftung Fräulein Brehms Tierleben gGmbH
Eingang: S-Bahnhof „Priesterweg“ (S 2, S 25), Bus 170, X76, M76, 246

Eintritt Natur-Park: 1,00 EUR (ab 14 Jahre) – Jahreskartenbesitzer haben freien Eintritt

Weitere Ausflugsziele, die Euch interessieren könnten: Britzer Garten, Museumsdorf Düppel, Volkspark Friedrichshain, Viktoriapark in Kreuzberg, Bürgerpark in Pankow, Volkspark Wilmersdorf, Tempelhofer Park, Freizeitpark Lübars, Schloss Charlottenburg, Botanische Garten in Berlin.

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 331 Artikel für ytti geschrieben