Der große Müllroser See – Baden im wunderschönen Schlaubetal mit der ganzen Familie

Der große Müllroser See – Baden im wunderschönen Schlaubetal mit der ganzen Familie

Das Freibad am gr0ßen Müllroser See (Ostufer) – Eintritt frei – Wir waren waren da und sind begeistert!

Am Wochenende waren wir im wunderschönen Schlaubetal unterwegs. Da es wieder einmal sehr warm war beschlossen wir schon bald, uns einen See in der Nähe zu suchen und einfach baden zu gehen. Dank Tante Google fanden wir den großen Müllroser See. In dieser Gegend war ich noch nie, obwohl ich Brandenburg ganz gut kenne.

Müllrose ist ein kleines, aber sehr feines Städtchen am nördlichen Ende vom Schlaubetal und liegt zwischen dem kleinen und großen Müllroser See. Dort angekommen fragten wir Anwohner nach einer schönen Badestelle für uns und erhielten eine Wegbeschreibung (höchstens 2 km) zum Freibad vom großen Müllroser See.

Der wirklich große Parkplatz vor dem Freibad Müllroser See liegt mitten im Wald, gleich neben einem kleinen Campingplatz, zum Freibad sind es dann noch ca. 100 m zu Fuß. Auf dem Weg zum Strand sahen wir ein schönes und gepflegtes Beachvolleyballfeld, einen Imbiss mit ein paar Tischen und Sonnenschirmen und einem tollen Spielplatz unter schattenspendenden Bäumen.

Der Strand ist breit und wirkt trotz vieler Besucher am Sonntag Nachmittag (aber kein Vergleich zum Gerangel an vielen Berliner Seen) ebenfalls sehr gepflegt. Schattenplätze sind ausreichend vorhanden. Die Leute von der DRK Wasserwacht passen auf, dass wir so sicher wie möglich baden können. Der feine Sandstrand fällt flach ab und ist somit für Familien mit kleinen Kindern ideal. Am anderen Ende vom Strand gibt es noch einen Steg ins Wasser und eine schwimmende Plattform, die größere Kinder unermüdlich für Sprünge in den See nutzen. Der Badebereich ist durch Bojen markiert, eine Abtrennung Schwimmer/Nichtschwimmer gibt es nicht.

Das Wasser ist schön sauber und so steht dem Badevergnügen und vor allem der damit verbundenen Abkühlung nichts mehr im Weg! Was für ein schöner See, Boote sind zwar erlaubt, wir haben aber am ganzen Nachmittag nur ein einziges Segelboot gesehen.

Natürlich findet ihr hier auch Sanitäranlagen, Umkleidekabinen und sogar Duschen die täglich gereinigt werden. Außerdem könnt ihr am See auch Boote ausleihen und vielleicht die kleine Liebesinsel im Süden des Sees erkunden oder angeln.

Wir waren begeistert vom großen Müllroser See und sind uns sicher, dass wir nicht zum letzten Mal in hier waren. Beim nächsten Besuch werden wir uns das hübsche maritime Städtchen mit seiner Uferpromenade, der beeindruckenden Müllroser Wassermühle und dem Marktplatz näher ansehen und vielleicht ein ganzes Wochenende bleiben.

Auf der anderen Seite vom See befindet sich noch ein schönes Strandbad. Dort gibt es für Kinder einen Nichtschwimmerbereich, eine Wasserrutsche und einen Sprungturm. In einer Gaststätte könnt ihr euch  mit Speisen, Getränken und Eis versorgen. Allerdings zahlt man hier Eintritt. Auf jeden Fall werden wir hier auch einmal vorbeischauen!

Hier noch ein kleiner Wermutstropfen: Bis zum Müllroser See sind es von Berlin aus ca. 90 km!

[googlerouteplaner=200]

Parkgebühren: 1,50 für 2 Stunden,  2 Euro für drei Stunden, drei Euro für den genzen Tag.

Freibad am Ostufer
Ostufer 2
15299 Müllrose
Tel.: 033606-667

Andere schöne Badestellen sind: Die schönsten Seen & Strandbäder in Berlin und Brandenburg, Fünf märchenhafte Badeseen in Brandenburg nahe Berlin, das Strandbad Werder, das Strandbad am Rahmersee, das Seebad Heiligensee

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 318 Artikel für ytti geschrieben