Herbstferienkurse Berlin: Der Landessportbund Berlin organisiert Schwimm-Intensivkurse | Die Kurse sind für euch kostenfrei!

Herbstferienkurse Berlin: Der Landessportbund Berlin organisiert Schwimm-Intensivkurse | Die Kurse sind für euch kostenfrei!

Landessportbund Berlin organisiert Schwimm-Intensivkurse  in den Herbstferien | Die Kurse sind für euch kostenfrei!

Mehr als 1.300 Berliner Kinder sind eingeladen, in den Herbstferien schwimmen zu lernen

112 kostenlose Intensiv-Schwimmkurse von Vereinen für Schulkinder | Zeitraum 7. Oktober bis 18. Oktober 2019

In kleinen Gruppen können die Schüler/-innen in den Herbstferien ihr Schwimmabzeichen nachholen. Dafür bieten sieben Berliner Schwimmvereine gemeinsam mit dem Berliner Schwimmverband in acht Berliner Bezirken 112 Kurse für 1.344 Kinder an. Jeder Kurs geht über eine Woche, jeden Tag 45 Minuten.

Die Intensivkurse richten sich an Schüler/-innen, die in der 3. Klasse kein Seepferdchen oder Jugendschwimmabzeichen in Bronze abgelegt haben. Sie finden auch in den vier Bezirken mit der höchsten Nichtschwimmerquote nach dem Schulschwimmen statt (Mitte, Spandau, Neukölln, Reinickendorf). Um gute Lernfortschritte zu erzielen, nehmen pro Kurs maximal 12 Kinder teil, die von jeweils vier Trainer/-innen betreut werden, die über eine DOSB-C-Lizenz oder eine vergleichbare Qualifikation verfügen. 

Kinder, die nach der ersten Woche noch nicht schwimmfähig sind, können in den Kursen der zweiten Woche noch einmal teilnehmen, sodass sie die Möglichkeit haben, in einem zweiten Intensivkurs das Seepferdchen oder das Jugendschwimmabzeichen in Bronze zu erreichen. Durch die zeitliche Nähe zum Schwimmunterricht sind die Kinder motiviert, das Schwimmen zu lernen und ihr Schwimmabzeichen nachzuholen. Je nach Kenntnisstand der Kinder findet in den Kursen eine Wassergewöhnung statt. Die Kinder erlernen die Grundtechnik Brustschwimmen und legen die Prüfung „Seepferdchen“ oder „Schwimmabzeichen in Bronze (Freischwimmer)“ ab. 

Schon im vergangenen Jahr waren die Schwimm-Intensivkurse ein voller Erfolg und ein Beitrag, den Anteil der Nichtschwimmer in den Schulen zu senken. Es gelang 189 Kindern, ihr Seepferdchen zu erwerben, 206 Kinder legten sogar noch den Freischwimmer obendrauf. 2018 konnten ca. 600 Kinder teilnehmen. In diesem Jahr wurde das Angebot deutlich ausgebaut.

Neben dem Berliner Schwimm-Verband e.V. machen diesmal folgende Vereine mit: Berliner Turn- und Sportclub e. V., Berliner Wasserratten 1889 e. V., SC Eintracht Berlin e.V., Schwimm-Gemeinschaft Neukölln e. V. Berlin, Sport Club Siemensstadt Berlin e. V., TuS Lichterfelde von 1887 e.V. und  die Wasserfreunde Spandau 04 e. V. Sie kümmern sich um die Organisation der Kurse, kontaktierten die Eltern der Kinder, informieren und beraten über das Angebot.  

Informationen und Anmeldung in sechs verschiedenen Sprachen

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 350 Artikel für ytti geschrieben