Gelungene Ausflüge und Aktivitäten mit kleinem Budget

Abenteuer für die ganze Familie - Erlebnisausflüge in Berlin und Brandenburg

Gelungene Ausflüge und Aktivitäten mit kleinem Budget

Es muss nicht immer der teure Strandurlaub im Familienhotel sein. Gerade Familien mit kleinem Budget sind oftmals auf der Suche nach Alternativen zu kostspieligen Urlaubsreisen. Erfreulicherweise gibt es für dich zahlreiche Möglichkeiten, um mit den Kindern auch ohne finanzielle Unkosten viel Schönes zu erleben. Ein paar Anreize für dich.

Abenteuer für die ganze Familie – Erlebnisausflüge in Berlin und Brandenburg

Ein Tipp, der in Sachen Ausflugsplanung häufig ergeht, sind regionale Attraktionen. Ob ein Besuch im lokalen Erlebnispark oder spannende Abenteuer in der örtlichen Freizeitsportanlage – es gibt Hunderte schöner Ideen für einen abenteuerlichen Familienausflug zum kleinen Preis. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug in den Kletterpark?

Unter der professionellen Anleitung erfahrener Kletterer findet jeder seine Herausforderung, egal ob Anfänger, Kind oder Kletterprofi! Seilrutschen, Hängebrücken, Tarzan-Sprung oder Base-Jump, jedes dieser Elemente sorgt für Bewegung und macht gleichzeitig auch Spaß.

Ein Besuch auf dem Erlebnisbauernhof bietet sich ebenfalls wunderbar als kostengünstige Freizeitaktivität mit Kindern an. Dabei kommen die Kinder nicht nur mit dem Landleben und Tieren in Kontakt. Ebenso lernen sie wertvolle Dinge über eine gesunde, naturbelassene Ernährung. Beim Ernten von süßen Früchten und leckerem Gemüse kommt man in jungen Jahren deutlich leichter auf den Geschmack pflanzlicher Lebensmittel. Eine bewusste Ernährung zu fördern fällt dadurch wesentlich leichter.

Die beste Zeit für einen Bauernhofausflug sind die Sommer- und Herbstmonate. Hier herrscht auf dem Bauernhof Erntezeit und kleine Helfer zum Pflücken und Verkosten sind immer willkommen.

Erlebnisausflüge liefern im Übrigen auch wunderbare Ideen für kostengünstige Kinderparties. Einfach mal in ein Erlebnisbad zu gehen, kann den Geldbeutel durchaus schonen. Im Schwimmbad muss man weder viel Geld für Deko und Lebensmittel ausgeben, noch bedarf es einer zeitintensiven Vorplanung.

Zudem gibt es für Kinder im Schwimmbad oft Ermäßigungen. So bleiben die Eintrittspreise überschaubar. Bei Kindergruppen wird es häufig sogar noch günstiger. Das gesparte Geld kann man dann in eine extra Runde Eis für stecken. Dazu ein liebevoll vorbereiteter Picknickkorb voller Leckereien zum Naschen für zwischendurch und schon ist die Geburtstagsfeier im Schwimmbad perfekt.

Auf den Spuren der Wildnis – kinderfreundliche Naturausflüge ohne großen Kostenaufwand

Eines der günstigsten Ausflugsziele für Groß und Klein ist mit Sicherheit die Natur. Seien es nun Wanderausflüge oder Ausflüge in den nahe gelegenen Naturpark – die Wildnis hält für Familien einige der schönsten Freizeiterlebnisse zum kleinen Preis parat. Die Nationalen Naturlandschaften in Brandenburg sind hierfür ideale Destinationen.

Naturgebiete wie der Spreewald oder das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin warten regelrecht darauf, von Familien erkundet zu werden. Das Angebot an möglichen Freizeitaktivitäten ist in beiden Fällen unwahrscheinlich groß.

So sind die zahlreichen Wasserwege des Spreewalds beispielsweise bei Kanu- und Kayakfahrern sehr beliebt. Ein interessanter Sport auch für Familien. Darüber hinaus werden die Spreewald-Kanäle regelmäßig von traditionellen Kahnflößen befahren, auf denen man ganz in Ruhe die Schönheit der waldeigenen Flora und Fauna bewundern kann.

Im Biosphärenreservat Schorfheide wiederum gibt es neben einem großen Wildpark auch Abenteuerspielplätze und Wanderwege. Sie lassen sich sowohl zu Fuß, als auch mit dem Rade oder zu Pferd erschließen. Wenn du das brandenburgische UNESCO-Weltnaturerbe lieber unter Anleitung erkunden möchtest, kannst du eine Führung durch das Biosphärenreservat buchen.

Wenn es mal regnet – günstige Indoor-Aktivitäten für Kinder in Berlin und Brandenburg

Nicht immer spielt das Wetter bei der Planung günstiger Freizeitaktivitäten im Freien mit. Viele Eltern greifen in solchen Fällen zu preiswerten Kreativangeboten für Zuhause zurück. Sei es das Basteln mit Salzteig, Origami Kunst oder das klassische Malen mit Buntstiften. Indoor-Aktivitäten für Kinder, die nicht viel kosten, gibt es viele.

Wer diesbezüglich nach etwas Abwechslung zum herkömmlichen Bastelprogramm sucht, dem bieten einige Indoor-Einrichtungen in Brandenburg schöne Anreize. Abgesehen von einer Vielzahl interessanter Museen, die sich schon allein in Berlin reichlich tummeln, sind dabei noch einige weitere Familien Spots eine Empfehlung wert.

Nicht sehr teuer, dafür aber umso aufregender ist beispielsweise der Indoor Schwarzlicht Minigolf Parcour Berlin. Hier können Groß und Klein im magischen Schein von Neonlicht kostengünstig miteinander minigolfen. Auch die Kinder- und Jugendbibliothek Berlin freut sich immer über junge Gäste. Ein Tipp insbesondere für kleine Bücherwürmer, die hier nicht nur kostenlos schmökern dürfen, sondern gelegentlich sogar einer spannenden Vorlesung lauschen können.

Erholung pur für Eltern und Kinder – gesetzlich finanzierte Kururlaube für die Familie

Zieht es dich mit deinen Kindern im Urlaub doch einmal in die Ferne, dann sei dir ein Kururlaub wärmstens empfohlen. Deutsche Krankenkassen sind nämlich gesetzlich dazu verpflichtet, Familien passende Kurangebote zur Erholung vom stressigen Alltag zur Verfügung zu stellen.

Alles, was es dafür braucht, ist eine Bescheinigung vom Arzt, die eine Notwendigkeit zur Kur anzeigt. Infrage kommen hier nicht nur Eltern und Kinder mit schwerer Vorerkrankung. Auch eine stressige Berufstätigkeit der Eltern oder mangelnde Erholungsmöglichkeiten durch fehlende Urlaubstage können Grund für eine Kur sein.

Grundsätzlich kann man eine Familienkur für Mutter und Kind alle drei Jahre in Anspruch nehmen. Sehr häufig genutzt wird hierbei eine Mutter-Kind-Kur, die drei Wochen stationär abläuft. Doch auch Vater-Kind-Kuren gibt es. Beide Kurmodelle sind mit Kindern bis zwölf Jahren möglich. Familienkuren für alle Familienmitglieder schließen ggf. auch ältere Kinder mit ein.

Die Eigenbeiträge zum Kuraufenthalt sind relativ gering und dürfen laut Gesetz maximal zehn Euro pro Kurtag betragen. Dabei zahlen ausschließlich die Eltern, denn Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind von der Beitragszahlung befreit.

Ein paar schöne Kurorte gibt es unter anderem an der deutschen Nord- und Ostseeküste. Die Nähe zum Meer sorgt hier für einen besonders hohen Erholungsfaktor. Doch auch im Ausland, etwa in Österreich oder der Schweiz, gibt es schöne Kureinrichtungen für Familien. Hier sind es vor allem die Berge, die zur familiären Erholung beitragen. Der Kuraufenthalt lässt sich daher auch hervorragend für schöne Naturausflüge nutzen.

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 374 Artikel für ytti geschrieben