Einschulung feiern: Tipps und Ideen für einen gelungenen Schulstart

Einschulung feiern Tipps und Ideen für einen gelungenen Start

Einschulung feiern: Tipps und Ideen für einen gelungenen Schulstart

Im Herbst geht es auf in einen neuen Lebensabschnitt für die kleinsten Erdenbürger unter uns. Die neue Schulklasse beginnt oder aber die Einschulung steht vor der Tür. Gerade die Einschulung in die 1. Klasse stellt für Jung und Alt etwas ganz Besonders dar. Wie Du die Einschulung mit Deinem Kind feiern kannst, verrät dieser Artikel.

Bei einer Einschulung läuft es in der Regel immer gleich ab. Familien entscheiden sich, ob sie im großen oder kleinen Rahmen feiern wollen. Soll es eine pompöse oder eher zurückhaltende Feier sein? Fakt ist, die kleinen Schulstarter stehen im Mittelpunkt.

In 2020 ist vieles anders, auch die Einschulung. Es muss auf Hygienevorschriften geachtet werden. Auch sonst sind Feierlichkeiten nur begrenzt möglich. Dennoch wird gelacht, gefeiert und sich gefreut – der Tag selbst nimmt den Kleinen niemand.

Ein guter Start in den Tag
Wichtig für jedes Event für Kinder, nicht nur bei der Einschulung, ist ein gelungener Start in den Tag. Dieser sollte im Bestfall direkt mit einem guten Frühstück beginnen. Je nach Anlass darf es dann gerne etwas Besonderes sein. Das Frühstück kannst Du thematisch vorbereiten, beispielsweise auf die Einschulung, den Geburtstag oder das Erreichen einer anderen Lebensphase. Hier darf es dann auch gerne mal etwas Süßes am Morgen geben.

Übrigens darf natürlich auch die ganze Wohnung passend zum Motto dekoriert sein. So was ist preiswert und lässt sich auch recht einfach selbstmachen. So haben die Schulanfänger direkt nach dem Aufstehen das Gefühl, dass heute ein ganz besonderer Tag ansteht. Das gilt für alle anderen Events genauso.

Die Schultüte darf nicht fehlen
Beim Thema Einschulung darf natürlich die Schultüte nicht fehlen. Diese kann groß oder klein, selbst gemacht oder gekauft sein. Darauf kommt es schlussendlich nicht an. Die Kleinen wiederum beäugen kleine Schultüten aber dennoch etwas kritisch, denn darin kann sich doch schließlich nichts Großes befinden? Kinderlogik, aber das ist ein Prozess, den sie lernen müssen. Größer heißt nicht immer besser und nicht mehr.

Aus diesem Grund sind gerade kleine Schultüten beliebt, die mit viel Liebe und oft gemeinsam im Vorfeld gebastelt werden. So erhalten die Kids nicht nur etwas Gekauftes, sondern auch etwas Handgemachtes – das wird gleich doppelt wertgeschätzt.

Was in die Schultüte kommt, bleibt natürlich den Eltern überlassen. Möglichkeiten gibt es viele und Grenzen kaum. Dennoch sollte man es nicht übertreiben. Buntstifte, Radiergummis, gesunde Snacks, ein paar kleine Süßigkeiten oder kleine Rätselblöcke gehören zu den Klassikern.

Alles vorbereitet?
Für einen guten Start in die Schule muss natürlich auch alles vorbereitet sein für die neuen Schüler. In der Regel geben Schulen eine Liste an die Eltern, auf der genau aufgelistet ist, was alles benötigt wird. Wenn Eltern beispielsweise in einem Fachgeschäft oder Schreibwarenladen unterwegs sind, erhalten sie meist Unterstützung von den Verkäufern. So musst Du nicht selbst durch den Laden streifen und die richtigen Hefte und Utensilien zusammensuchen (was nicht immer einfach ist). Auch toll ist, dass an den Schulen direkt oft Börsen angeboten werden an denen Eltern die gebrauchten Bücher ihrer Kinder an die jüngeren Jahrgänge weiterverkaufen.

Zu den wichtigsten Tipps

Einschulung feiern: Tipps und Ideen für einen gelungenen Schulstart

Modern child room interior with study station

zählen aber nicht nur die Utensilien. Die Einschulung ist ein komplett neuer Lebensabschnitt und für Kinder tatsächlich weltverändernd. Die komplette Wochenroutine wird auf den Kopf gestellt und plötzlich werden auch Erwartungen, wie z.B. Hausaufgaben, an die Kinder gestellt. Demnach bedarf es also zur Vorbereitung auf den ersten Schultag weit mehr als lediglich das richtige Equipment zu besorgen. Vielleicht haben die Kinder Glück und werden in ihrer Klasse auch Freunden aus dem Kindergarten begegnen, das gibt ihnen ein Stück Sicherheit in der neuen Umgebung und erleichtert ihnen das „Ankommen“ in der Klasse.

Fotos, Fotos, Fotos
Was wäre ein besonderes Event, ohne dass wir unzählige Fotos vom Tag machen? Genau, es hat quasi gar nicht stattgefunden. Nein, so gewaltig ist es natürlich, aber dennoch wird in der heutigen Zeit weitaus mehr fotografiert als früher. Warum sollten wir die digitalen Möglichkeiten auch ungenutzt lassen, wenn wir die Chance haben, uns ewig durch Bilder an schöne Momente zu erinnern?

Es bedeutet zwar, dass Du manchmal den Moment unterbrichst, indem Du Dein Smartphone oder eine Kamera bemühst, aber irgendwann später werdet ihr euch alle freuen.

Virtuelle Feiern oder im kleinen Kreis
In 2020 gestalten sich Feiern weitaus komplizierter als in den Vorjahren. Eine große pompöse Feier ist meist nicht möglich oder gar nicht gewünscht. Doch wie sollen die Kleinen trotzdem eine Party erleben, wenn sie die Einschulung hinter sich gebracht haben? Entweder feiern Familien im kleinen Rahmen oder sie halten eine virtuelle Party ab. Du könntest die Feier im Rahmen der eigenen Familie organisieren und dann via Zoom oder Skype Freunde virtuell einladen. Diese sitzen zwar selbst vor dem Computer, aber durch die Video- und Tonübertragung ist zumindest ein kleines Partygefühl möglich.

Lernfreundliche Umgebung gestalten
Bereits im Vorfeld einer Einschulung stehen auch viele andere ToDo’s auf dem Plan. Haben wir alles und wenn ja, wie soll es später mit dem Lernen aussehen? Ist die Umgebung im Kinderzimmer überhaupt lernfreundlich genug? Gerade beim ersten Kind sind Eltern oft noch etwas unsicher, was ganz normal ist.

Das Zimmer sollte dennoch ein wenig umdekoriert werden, um dem bisherigen Kleinkind auch das Gefühl zu geben, dass nun etwas ganz Neues kommt. Gute Ideen sind beispielsweise Lernposter, Tafeln, Pinnwände und schicke Schreibunterlagen für den Tisch. Bei den Stifteboxen gibt es lustige Designs und machen den Schreibtisch zu einer kreativen Zone.

Berufswunsch besprechen und fotografieren
Viele kleine Kinder haben bereits eindeutige Vorstellungen davon, was sie später einmal werden wollen. Vielleicht Feuerwehrmann oder Astronautin? Möglich ist vieles und gerade bei den kleinen Erdenbürgern gibt es noch keine Grenzen.

Statistisch gesehen wollen die meisten Mädchen Tierärztin werden und die meisten Jungs Polizist. Doch auch Pilot/in, Lehrer/in, Arzt/Ärztin, Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau, Astronaut/in, Fußballer/in und Schauspieler/innen stehen hoch im Kurs. Zu den Top 10 zählt außerdem Prinzessin, aber das musst Du Deiner Maus irgendwie noch klarmachen, dass es vermutlich nicht funktionieren wird. Mach zur Einschulung am besten ein kleines Schild fertig, auf dem der aktuelle Berufswunsch Deines Kindes sowie das Schuljahr, die Jahreszahl oder das Alter des Kindes notiert ist. So könnte auf dem Schild beispielsweise „Astronaut, 2020, 1. Klasse“ stehen. Dein Spross hält das Schild grinsend in die Luft und wird damit fotografiert.

Wiederholt das Prozedere jedes Jahr, wenn ein neues Schuljahr beginnt. Du wirst überrascht sein, wie sehr sich die Berufswünsche der Kleinen Jahr für Jahr (und auch mehrmals im Jahr) ändern. Für die Kids ist es wiederum eine tolle Erinnerung an ihre Schulzeit. Spätestens beim 18. Geburtstag ist eine Collage mit den vielen Schilder-Bildern eine tolle Idee.

Ein Herz für den Abschied
Für viele Kinder ist es auch im Alter der Einschulung noch schwer, sich von den Eltern zu trennen. Vielleicht waren sie zwar im Kindergarten, aber zur Schule gehen, ist dann doch noch etwas ganz anderes.

Wenn Dein Kind ein wenig Herzschmerz verspürt und Du ihm oder ihr den Abschied dennoch erleichtern möchtest, arbeite mit einem einfachen Trick. Zeichne ein unsichtbares Herz in die Innenfläche der Hand Deines Kindes. Sage Deinem Spatz, dass das Herz euch beide verbindet und wann immer es unsicher ist, kann es die andere Hand auf die Hand legen und fühlt, dass Du an Dein Kind denkst.

Du wirst sehen: Kinder lassen sich in diesem Alter von derartigen Tricks noch stark begeistern. Nutze es, um den Abschied etwas leichter zu gestalten.

Bild 1: Pixabay.com © anncapictures (CC0 Public Domain), Bild 2: stock.adobe.com © New Africa

 

 

Über den Autor

visojo hat 393 Artikel für ytti geschrieben