5 Tipps für gemeinsamen Familienspaß

5 Tipps für gemeinsamen Familienspaß

In einer immer schneller werdenden Gesellschaft mit vielen beruflichen und privaten Pflichten kann es durchaus schwierig sein, die ganze Familie zusammenzubringen und gemeinsam eine tolle Zeit zu erleben. Doch gerade solche Aktivitäten steigern den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl, vor allem bei Kindern. Trotz dieser Umstände gibt es verschiedene Varianten, eine gewisse Regelmäßigkeit, Frische und „Action“ in die gemeinsame Freizeit zu bringen. Wie das geht, erklären wir dir hier anhand von 5 Beispielen.

Gemeinsames Kochen
Nichts ist für Kinder wichtiger, als Regelmäßigkeit in den Abläufen. Dies gilt auch und besonders für die täglichen Mahlzeiten. Umso logischer ist es, diese gemeinsame Zeit zu nutzen und ein wenig auszudehnen. So kann nicht nur gemeinsam gegessen, sondern auch zusammen gekocht werden. Das erfordert zwar eine gute Vorbereitung und gerade mit kleineren Kindern eine umfassende Organisation, dennoch kann gerade der kreative Teil und das Teamwork allen viel Spaß bereiten.

Um gerade den besonders jungen Familienmitgliedern im wahrsten Sinne des Wortes besonderen „Appetit“ auf diese Aktivität zu machen, gibt es in Berlin mehrere Kinderkochkurse. Hier können die Kleinen spielerisch die ersten Grundlagen der Lebensmittelverarbeitung erlernen und so möglicherweise sogar dir danach noch etwas zeigen, was du nicht wusstest. Neben Kinderkochkursen bietet Berlin weitere, kreative Veranstaltungen, die den Jüngsten die positiven Effekte einer guten und gesunden Lebensmittelzubereitung nahe bringen.

Gemeinsamer Urlaub
Nicht selten bedeuten gerade die Vorbereitungen eines Urlaubs mit der ganzen Familie für die Eltern große Anstrengungen. Die Ziele und Aktivitäten müssen so gewählt sein, dass sie gemeinsam mit den Kindern realisierbar sind. Zudem haben deine Kinder natürlich auch eigene Wünsche und Ideen, was sie gerne im Urlaub sehen und unternehmen würden.

Wer mit Kindern auf Reisen unterwegs ist, hat in der Regel spezielle Anforderungen an die Unterkünfte, das Rahmenprogramm oder auch An- und Abreise. Deshalb ist es sinnvoll schon bei der Planung darauf zu achten, dass die Reise rundum auf die besonderen Bedürfnisse einer Familie zugeschnitten ist. Ein Familienurlaub ist von Grund auf so konzipiert, dass sowohl Eltern, als auch Kinder gemeinsam Dinge erleben, die oft für alle Altersklassen spannend sind. Zudem sind Unterbringungsmöglichkeiten auf Familien zugeschnitten etwa durch ausreichend große Zimmer.

Natürlich sind Reisen Unternehmungen, die bei Weitem nicht jeden Monat vorkommen. Dennoch kann auch das jährliche Reisen eine gewisse Regelmäßigkeit herstellen und gerade durch den Tapetenwechsel und gemeinsame Erlebnisse den Zusammenhalt und die Bindung einer Familie fördern.

Gemeinsame Ausflüge
Für gemeinsame Trips muss nicht immer direkt ein ganzer Urlaub geplant werden. Auch kleinere Ausflüge, über einen Tag oder ein Wochenende, können einen guten Auszeitcharakter haben und gemeinsam besonders viel Spaß machen.

Gerade Berlin bietet hierfür eine große Palette an Möglichkeiten. Vor Parks und Tierparks, über Museen und anderen Attraktionen bis hin zu Freizeitbädern kannst du gerade für Kinder spannende Ausflugsziele finden, die sicher auch für dich und deinem Partner interessant sind.

Es macht an dieser Stelle Sinn, zu überlegen, welche dieser Optionen für euch als Familie besonders attraktiv und erholsam ist. Ein gelungener Ausflug kann natürlich jederzeit wiederholt werden, andererseits bringen neue Erlebnisse oft etwas mehr Schwung in den Alltag. Eine gute Balance zwischen Gewohnheit und Abwechslung kann also wahre Wunder wirken.

Freizeitrituale einführen
Durch bestimmte Regelmäßigkeiten haben die Kleinen einerseits eine besonders gute Orientierungshilfe für die innere Uhr, andererseits kommt gerade bei jüngeren Menschen oft große Vorfreude auf gewisse besondere Erlebnisse auf.

Gute Beispiele hierfür sind der eigene Geburtstag oder das Weihnachtsfest. Einfachere Alltagsrituale können zum Beispiel ein gemeinsames Frühstück oder auch der Beginn von Kindergarten oder Schule um die täglich gleiche Uhrzeit sein. Diese Vielfalt ist wenig verwunderlich: Rituale sind Teil der menschlichen Natur, manche Forscher gehen davon aus, dass sie auch einen positiven Einfluss auf die Gehirnentwicklung junger Menschen haben können.

Zudem schaffen gemeinsame Rituale einer Familie einen großen Zusammenhalt. Das Prinzip lässt sich auch auf die Freizeit übertragen. Einerseits bringt es in einer schnelllebigen Welt Organisation in die Freizeitplanung. Andererseits fällt mit einer gewissen Vorfreude auf ein immer wiederkehrendes Event auch der Alltag oft leichter. Beispiele für Freizeitrituale könnten die jeden Samstag unternommene Radtour oder andere zum gleichen Wochentag wiederkehrende gemeinsame Sportaktivitäten sein. Auch ein auf den Tag und die Uhrzeit festgelegter Spieleabend ist denkbar.

Schlussendlich können auch Aktivitäten, die allen besonderen Spaß bereitet haben, nach einmaliger Unternehmung zum Ritual werden, zum Beispiel ein wiederkehrender Zoobesuch immer am ersten Wochenende des Monats. Der Fantasie scheinen keine Grenzen gesetzt. Überlege daher, welche regelmäßigen Unternehmungen deiner Familie großen gemeinsamen Spaß machen könnten und führe sie als regelmäßiges Ritual ein.

Der „Dein- Hobby-Tag“
Zum Abschluss etwas Außergewöhnlicheres: Gerade bei Familien mit mehreren Kindern kommt bei verschiedenen Wünschen der Kleinen zur Gestaltung der Freizeit die Frage auf, welche Idee nun gemeinsam am sinnvollsten umzusetzen ist. Eine Entscheidung für etwas schließt aber auch immer eine andere Option aus.

Damit alle Familienmitglieder sich in ihren Interessen gewürdigt fühlen und diese ausreichend ausleben können, macht in einigen Fällen die Einführung eines „Dein-Hobby-Tages“ Sinn. Die Idee: Zum Beispiel in wöchentlichen Abständen kann immer reihum eines der Kinder oder Familienmitglieder vorschlagen, wie die Freizeit gestaltet wird, dieser Vorschlag wird dann gemeinsam umgesetzt.

Am folgenden Wochenende entscheidet dann der große oder kleine Bruder und so weiter. Durch die Ideen des Einzelnen können so gemeinsame Interesse und eventuell sogar neue Rituale entstehen.

Fazit
Die Vielfalt der Möglichkeiten zeigt: Auch in einem stressigen Alltag lassen sich tolle und spannende Freizeitaktivitäten für die ganze Familie durchaus realisieren. Vor allem eine gewisse Regelmäßigkeit sowie die Beachtung der verschiedenen Interessen sollten hierbei eine große Rolle spielen. So kannst du relativ einfach und mit viel Spaß den Zusammenhalt deiner Familie stärken.

Bilder: Kochen Quelle: stock.adobe.com @Halfpoint, Zoobesuch Quelle: stock.adobe.com @makistock

Über den Autor

Anja hat 653 Artikel für ytti geschrieben

Anja ist die Initiatorin von ytti.