Berlin-Tipps rund um das Pilze sammeln

Berlin-Tipps rund um das Pilze sammeln Pilz-Foto

Berlin-Tipps rund um das Pilze sammeln

Der Sommer ist vorbei, das Laub färbt sich wunderbar. An schönen Herbsttagen, möchte man dann bei einem kleinen Ausflug noch die letzten Sonnenstrahlen erhaschen. Aber was tun an so einem herbstlichen Wochenende? Pilze sammeln, gute Idee! Nur für den Anfänger kein ganz leichtes Unterfangen, denn schliesslich gibt es mehrere tausend verschiedene Arten von Hutpilzen, also denen, die wir gemeinhin als richtigen Pilz mit Stiel und Hut kennen.

Wir als absolute Laien haben uns also entschlossen an einer Pilzexkursion teilzunehmen. Abends wurde alles vorbereitet, Schnittchen und Proviant eingepackt. Am nächsten morgen ging es dann los, das Kind warm angezogen, schon mit der dicken Winterhose, den Kinderwagen vorsichtshalber mitgenommen und das kleine und grosse Körbchen nicht vergessen. Nach 1,5 stündiger Autofahrt waren wir um 9:00 Uhr am Treffpunkt.

/

Pilze soll man finden und nicht suchen, lernen wir als erstes. Das mindert den Erfolgsdruck und man freut sich auch über wenige Funde. Essen sollte man die gefundenen Pilze frisch, am gleichen, spätestes aber am nächsten Tag. Für ein einziges Abendessen muss man dann auch nicht allzu viele Pilze finden. Für den Pilzkenner ist das ganze Jahr über Saison.

Der Laie sammelt die eigentlichen Speisepilze, die leicht bestimmbar sind und eine geringe Verwechslungsgefahr aufweisen. Aber auch hierunter fallen noch ungefär 40 Arten. In Brandenburg wird wohl am häufigsten die Marone, auch Maronenröhrling genannt, der Steinpilz und der echte Pfifferling gesammelt. Diese Arten sind mit ein paar Grundkenntnissen praktisch unverwechselbar. Aber auch Champignons, Butterpilze, Ziegenlippen, Birkenpilze oder Rotkappen kennen viele Leute.

Ein wichtiges Merkmal zum unterscheiden von Pilzen ist z.B. ob sie Lamellen (eine blätterartige Struktur), Röhren oder  Stacheln auf ihrer Hutunterseite haben. Wer nicht genug Erfahrung mit Pilzen hat, kann seinen Fund auch bei einer Pilzberatung vorlegen, um sicher zu gehen. Wir haben also eine Weile alle zusammen begeistert gesammelt.

Nach etwa einer Stunde, hatte unser Kind keine Lust mehr im Tempo der Gruppe zu sammeln. Wir entwickelten also unsere eigene Sammelmethode und bezogen nun auch Tannenzapfen und andere spannende Dinge in unsere Sammlung mit ein und überliessen es dem Papa für das Pilz-Abendessen zu sorgen.

Pilzsammler auf Exkursionen bewegen sich übrigens oft langsam, weil sie ja an jedem Pilz stehen bleiben, um festzustellen, um welche Art es sich handelt. Da bleibt genügend Zeit für Kinder zum mitwandern. Sicherheitshalber sollte man den Pilzexperten aber doch fragen ob eine Abkürzung auf seinem Weg liegt oder ob er vielleicht sogar eine Enkehrmöglichkeit kennt. Wir konnten noch in ein Café am See einkehren und waren glücklich über den tollen Ausflug und dass wir uns die Mühe gemacht haben, so früh mit Kind und Kegel aufzubrechen.

Was aber tun, wenn ihr einfach zu viele Pilze gesammelt habt und man sie kaum aufessen kann? Gesammelte Pilze trocknen

Kostenlose Pilzberatungsstellen in Berlin:

elisabeth-westphal-schirmpilzPrenzlauer Berg:

Frau Elisabeth Westphal ist nicht mehr bei der Grünen Liga Berlin! Frau Westphal ist in Rente gegangen und macht nur noch privat Pilzwanderungen und Pilzberatung.

Dahlem: | Botanischer Garten im Museumsgebäude, Königin-Luise-Str. 6-8, 14195 Berlin, Auskunft: 838 50100
Hier findet ihr die genauen Öffnungszeiten!

Tiergarten/Schöneberg

Pilzberatung in der Saison jeweils montags von 17:30 bis 18 Uhr, Pilzkundliche Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburg e.V. (PABB), Potsdamer Str. 68 (in den Räumen der Stiftung Naturschutz Berlin) in 10785 Berlin

Treptow-Köpenick
Pilzausstellung und Pilzberatung 2015 mit Werner Nauschütz im Lehrkabinett Teufelssee
04. und 18.09. 2016, 02. | 16. | 23. Oktober || 06. November | immer von 10:00 bis 16:00 Uhr | Der Eintritt ist frei! | Lehrkabinett Teufelssee der Berliner Forsten | Müggelheimer Damm 144, 12559 Berlin | Telefon 0 30/ 6 54 13 71

September 2016 – Familienwaldfest mit großer Pilzausstellung | Am Sonntag, den 4. September 2016 findet in der Waldschule Briesetal von 12.00 bis 17.00 Uhr ein Fest für Jung und Alt statt. Neben dem Waldschulgelände mit seinen Biotopen, Aktionsmöglichkeiten und ständigen Ausstellungen stehen an diesem Tag vielfältige Angebote der Mitarbeiter der Waldschule auf dem Programm. Für das leibliche Wohl wird am überdachten Waldschulgrill gesorgt, aber auch Kaffee und Kuchen sowie der beliebte Knüppelkuchen zum Selbstbacken werden angeboten. Der Eintritt ist frei. Spenden werden gern entgegengenommen | Waldschule Briesetal e.V., Briese Nr. 13, 16547 Birkenwerder | Telefon: 03303 / 40 22 62

Dienstag, 20. September Pilzwanderung. Gemütlich machen wir uns gemeinsam auf die Wanderung und versorgen euch während dessen mit spannendem Wissen rund um die weite Welt der Pilze. Leitung: Dörte Wernick, Pilzsachverständige. Treff: Parkplatz Bergsee (500 m nördlich von Butzen),  13.00 Uhr | Dauer: ca. 3 Stunden | Hinweis: Beitrag: 5,00 Euro. Geeignet für die ganze Familie. Anmeldung wird erbeten unter Tel. 033671-32788 oder eisenschmidt@stiftung-nlb.de

Termine für 2016  GRÜNEN LIGA Berlin e.V. | Info..

19.09.2015 | Beginn: 14:00 Uhr | Pilzveranstaltung – Familienwaldtage am Haus des Waldes | Haus des Waldes Gräbendorf, Frauenseestraße 18a, 15754 Heidesee/ OT Gräbendorf | Tel: 033763-64444 | www.haus-des-waldes.info | Das HAUS DES WALDES ist ab Kirche Gräbendorf (LDS) und Bushaltestelle Frauenseestraße (B 246; Buslinie 724 ab S-Bahnhof Königs Wusterhausen in Richtung Streganz) und Bushaltestelle Sauberg (B 179; Buslinie 725 ab S-Bhf. Königs Wusterhausen in Richtung Märkisch Buchholz) ausgeschildert. Ort: 15754 Heidesee/ OT Gräbendorf, Frauenseestr. 18a

Pilzwanderung mit der Naturwacht Westhavelland/Friesack im Wald bei Wutzetz, am 26. September 2015 von 9.00 -12.00 Uhr. Nach dem gemeinsamen Sammeln geben Pilzsachverständige Hinweise und Ratschläge zum Bestimmen, zur Zubereitung und Konservierung der Pilze | Treffpunkt: Görlsdorf, vor der Gaststätte in der Nähe des Bahnübergangs || Anmeldung: erforderlich bei der Naturwacht Wetshavelland; 033872/70025 oder Anmeldung bis 29.09.2014 unter 0175-7213050 | Preise /Info und Anfahrt

Gut be-Hutet oder wer kommt in den Korb? Pilzwanderung durch die Wälder des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land mit Bestimmung, Beratung und anschließender Ausstellung der gefundenen Exemplare. Diese Veranstaltung findet nur bei Pilzwachstum statt | Termine: 10. 09.2016, Treff: 9 Uhr | NaturParkHaus Stechlin in Menz, Dauer: ca. 2,5 Stunden | Pilzausstellung: bis 15.00 Uhr, NaturParkHaus Stechlin, Leitung: Johanna Dalchow, Anmeldung erforderlich! NaturParkHaus Stechlin, Tel. 033082 51210, Kosten: 3 EUR Pro Person/Info..

Brandenburgischer Landesverband der Pilzsachverständigen e.V.
Tulpenweg 13 14476 Potsdam/OT Satzkorn
Telefon: 033208-51605
Liste der Pilzsachverständigen in Brandenburg

Bei Verdacht auf eine Pilzvergiftung sollte jedoch der Giftnotruf (rund um die Uhr Tel. 030 – 19240 für die Region Berlin-Brandenburg) oder medizinische Hilfe in Anspruch genommen werden.

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten: Karls Erlebnisdorf WustermarkFort Hahneberg in Berlin Spandau, Zoos und Tierparks in Berlin und Brandenburg – eine ÜbersichtKinderbauernhöfe in Berlin und Umgebung – eine Übersicht Botanischer BerlinDomäne Dahlem Berlin,  Biergarten Luise Berlin Dahlem, Ethnologisches Museum Berlin,  Museumsdorf Düppel

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über den Autor

Anja hat 609 Artikel für ytti geschrieben

Anja ist die Initiatorin von ytti.