Osterferien Berlin Ferienprogramm 2017 mit Jugend im Museum e.V – Kurse – Anmeldung erforderlich!

osterferienkurs

Deine Bewertung?


VIELEN dank für die Info! Schöner Beitrag! Habe für mein Kind einen Workshop gefunden.

Feb 24, 2013 von Wendy

VIELEN dank für die Info! Schöner Beitrag! Habe für mein Kind einen Workshop gefunden.


ytti 49-177-854-5227 Lychener Str. 28 Berlin DE, 10437 Germany 5.0 5.0 1 1 VIELEN dank für die Info! Schöner Beitrag! Habe für mein Kind einen Workshop gefunden.

Gib hier Deine eigene Bewertung ab!

* Pflichtangabe

Osterferien 2017 Berlin: Ferienprogramm mit Jugend im Museum – Kurse

Der Verein Jugend im Museum e.V. organisiert seit über 40 Jahren Veranstaltungen, Kurse, Kindergeburtstage und Schulprojekte für Kinder und Jugendliche in zahlreichen Berliner Museen und museenähnlichen Einrichtungen wie zum Beispiel dem Berliner Tierpark oder dem Ökowerk im Grunewald.

Fast achtzig erfahrene Kursleiter, überwiegend freischaffende Künstler, begleiten eure Kinder durch die vielseitige Berliner Museumslandschaft. Charakteristisch für die Veranstaltungen ist immer die Verbindung von Kunstbetrachtung und Wissensvermittlung in Ausstellungen und dem eigenem kreativen Handeln der Kinder in den Werkstätten.

Es wird gefilmt und gezeichnet, da werden fantastische Muster kreiert und gedruckt, geschnitzt und gefilzt…. Für jeden ist was dabei. Bitte frühzeitig anmelden, begehrte Kurse sind rasch ausgebucht. Die Preise variieren stark von kostenfrei bis ca. 80 Euro. | Anmeldung: Jugend im Museum e.V., Genthiner Straße 38, 10785 Berlin, Tel.: 266 42 22 42, Fax: 266 42 22 02, info@jugend-im-museum.de | www.jugend-im-museum.de

Ferienprogramm Ostern 2017

SPURENSUCHE – Geheimnisvolle Blicke zwischen den Zeiten
Mo. 10.04.2017 – Mi. 12.04.2017 | von 12 bis 19 Jahren | 44,00 EUR | Veranstaltungsort:  Georg Kolbe Museum | Leitung:  Cornelia Bessonov
Was erzählen Werke über KünstlerInnen und ihre Zeit? // Tauche zeichnerisch ein in die Kunstwelt der 1920er Jahre // Entdecke Beziehungen zwischen den Kreativen von damals // Wie bist du selbst im Hier und Jetzt verortet? // Begib dich auf Spurensuche zu Erinnerungsstücken deiner Familie und eigenen Biografie // Dokumentiere diese fotografisch und wandle sie zeichnerisch um // Mehrschichtige Erinnerungsbilder entstehen und geben den Zeiten etwas Relatives | Ausstellungsbezug “Im Netzwerk der Berliner Moderne

NEUES AUS SO 36 – Schwarzweiß fotografieren in einem bunten Kiez
Mo. 10.04.2017 – Do. 13.04.2017 | von 13 bis 21 Jahren | 73,00 EUR | Veranstaltungsort:  Werkstatt Hortensienstraße – Fotolabor, Leitung:  Eike Laeuen | Museumsbezug: FHXB-Museum
Entdecke Geschäfte, Hinterhöfe und Straßen zwischen Kottbusser Tor und Wrangelkiez // Erspüre hier mit der Kamera die vergangenen Jahrzehnte // Wie erlebst du den Wechsel der Zeiten und das Aufeinandertreffen der Kulturen? // Erzähle es mit deinen Bildern // Entwickle deine Fundstücke im Schwarz-Weiß-Labor und entziffere ihre Sprache // Interpretiere die Welt, in der du warst, neu // Setze dich im Friedrichshain-Kreuzberg Museum mit Fotos der 1970er und 1980er Jahre auseinander

UM KOPF UND KRAGEN  Modische Kragen für ein trendiges Outfit
Mo. 10.04.2017 – Mi. 12.04.2017 | von 10 bis 13 Jahren, 50,00 EUR, Veranstaltungsort:  Werkstatt Hufelandstraße, Leitung:  Birgita Martens, Museumsbezug: Ephrahim-Palais
Man war und ist, was man trägt. Modische Accessoires haben schon vor Jahrhunderten Kleidungsstücke und ihre TrägerInnen aufgewertet. Eine besondere Bedeutung kam dabei dem Kragen zu. In der Ausstellung im Ephraim-Palais wird mehr über seine Bedeutung, Herstellung und Gestaltung erfahrbar. Erste Skizzen und Entwürfe entstehen vor Ort. Aus hochwertigem Filz nähen und häkeln die Kinder modische Kragen in verschiedenen Techniken sowie Formen, die sie selbst zuschneiden, einen Verschluss anbringen und passende Manschetten schneidern. Das eigene Textilstück kann dann noch mit Lochmustern, Fransen, Knöpfen oder Tupfen verziert werden. Aus einem schlichten T-Shirt entsteht so ein modisches Highlight.

GERN MODERN – Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt
Mo. 10.04.2017 – Do. 13.04.2017 | von 8 bis 12 Jahren | 64,00 EUR
Veranstaltungsort:  Werkbundarchiv – Museum der Dinge | Leitung:  Sibylle Baier
Was ist ein Zuhause? Ausgehend von der Sonderausstellung und assoziativen Spielen versuchen die Kinder, emotionale Bilder, Farben, Materialien, Räume und Gerüche zu finden, die diesen Begriff für sie ausdrücken. Daraus bauen sie Modelle für mögliche Fantasieräume. Im Zentrum des Kurses steht das Architekturmodell zum Haus Kottbusser Damm 1-3 der Brüder Luckhardt. Die TeilnehmerInnen erforschen den Raum um den Gebäudekomplex sowie das Haus von innen und außen. Die Beobachtungen werden fotografiert, schriftlich dokumentiert, skizziert, durchgepaust und gestempelt. Welche Strukturen und Muster entstehen dabei? Was erzählen die Dinge über sich? Eine Materialsammlung wird archiviert und die Ergebnisse in einem 3D-Modell präsentiert. Innen und Außen verbinden sich dabei auf kunstvolle Weise.
Ausstellungsbezug “gern modern? Wohnkonzepte für Berlin nach 1945″

LÄMMER, LEGUANE UND SIBIRISCHE TIGER – Mit Pinsel und Stift auf Pirsch im Tierpark
Mo. 10.04.2017 – Do. 13.04.2017 | von 10 bis 15 Jahren | 102,00 EUR | Veranstaltungsort:  Tierpark Friedrichsfelde | Leitung:  Laura Pearsall
Wie lassen sich die feinen Strukturen von Fell oder Federn aufs Papier bringen? Wie fängt man schnelle Bewegungen mit Stift oder Pinsel ein? Die Kinder lernen verschiedene Zeichen- und Aquarelltechniken kennen, um die Besonderheiten der faszinierenden Tierwelt ausdrucksvoll darzustellen.
Seid ihr im Besitz einer Jahreskarte, dann entfällt die Eintrittsgebühr in Höhe von 20 Euro. Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung. Weitere Infos unter:

http://www.tierpark.de/de/tickets/jahreskarten

DIE AUSSTELLUNGSMACHER_INNEN – Alte Dinge neu arrangieren und präsentieren
Mo. 10.04.2017 – Do. 13.04.2017 | von 8 bis 12 Jahren | 49,00 EUR | Veranstaltungsort:  Museum Pankow / Heynstraße 8 | Leitung: Dagmar Renfranz
Im Kurs geht es auf Entdeckungstour in eine eingerichtete Bürgerwohnung um 1900, die zum Vergleich zwischen Gestern und Heute einlädt. Ob Spieluhr, Badewanne oder Springbrunnen: Die Kinder wählen ihre Lieblingsobjekte aus und überlegen, wie sie diese präsentieren würden. Dann werden Objekte und Ausschnitte ausgesucht, skizziert und fotografiert. Im »Ausstellungsbüro« kommt der Selphy-Drucker zum Einsatz. Die Kinder bauen Sockel, überlegen Hängungen, erfinden Objektbeschreibungen und gestalten einen Katalog. Am Ende entsteht vielleicht eine ganz und gar ungewöhnliche Ausstellung für das Museumspublikum.

SCHWARZE KUNST – Einführung und Vertiefung in die Radiertechnik
Di. 11.04.2017 – Do. 13.04.2017 | von 12 bis 19 Jahren | 53,00 EUR | Veranstaltungsort:  Märkisches Museum / Museumslabor | Leitung: Florian Ehrich
Betrachte die präzisen und stimmungsvollen Kunstwerke mit geübtem Auge // Erprobe eine spannende Drucktechnik // Schaffe eigene Kaltnadelradierungen und Ätzungen nach eigenen Motiven

Titelfoto: ©Monika Baecker

Auch hier findest du spannende Angebote: Ostern in Berlin 2017 – Veranstaltungen, Osterfeuer, Feste, KinderprogrammOsterferien in Berlin 2017 – Veranstaltungen und FerienworkshopsFerienprogramm

 

3 Kommentare zu "Osterferien Berlin Ferienprogramm 2017 mit Jugend im Museum e.V – Kurse – Anmeldung erforderlich!"

  • Hartmann 03:35 PM 13/3/2015

    schade, daß für Sechsjährige kein workshop angeboten ist

  • Michaela Gutewort 09:29 AM 06/4/2017

    Meine Tochter 8Jahre möchte gern mehr über Küken erfahren , wann kann man sich die Kücken anschauen.

    • Gabriele Schaefer 09:20 AM 07/4/2017

      Leider gibt es in diesem Jahr keine Küken. Ihr könnt euch süße Osterhasen anschauen!
      Mit lieben Grüßen
      Gabriele

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über den Autor

Anja hat 609 Artikel für ytti geschrieben

Anja ist die Initiatorin von ytti.