Keramik und Töpferkunstmarkt der Spät`schen Baumschulen am 26. und 27. Mai 2018 mit kostenfreiem (selbst) Töpfern für Klein und Groß

Toepferkurse_Toepferkunstmarkt_in den Späth`schen Baumschulen Berlin Foto_Daniela-Incoronato

Keramik und Töpferkunstmarkt der Spät`schen Baumschulen am 26. und 27. Mai 2018 mit kostenfreiem (selbst) Töpfern für Klein und Groß

Feines aus Keramik, Edles in Porzellan | Sonnabend und Sonntag von 9 bis 18 Uhr

Am  26. und 27. Mai 2018 laden euch die Spät`schen Baumschulen zu ihrem Keramik und Töpferkunstmarktder ganz besonderen Art ein. Einzigartige Schmuckstücke können die Gäste beim großen Töpferkunstmarkt in den Späth’schen Baumschulen entdecken. Ausdrucksstarke Skulpturen, in den Händen eines Bildhauers aus Ton geformt, daneben traditionelle Steinzeugobjekte und Krüge mit handgefertigter Glasur – rund 50 ausgesuchte Töpferwerkstätten und Porzellanmanufakturen laden die Besucherinnen und Besucher zu entzückenden Überraschungen ein. Große Bodenvasen und künstlerische Gartenskulpturen finden sich neben individuellen Alltagsgegenständen, ausgefallenem Geschirr, fantasievollen Gefäßen, Steinkunst, handgefertigten Fliesen und besonderen Liebhaberstücken.

Töpfern zum Mitmachen, Kinderprogramm und Live-Musik

Der Töpferkunstmarkt in den Späth’schen Baumschulen präsentiert hochwertige Gebrauchskeramik und außergewöhnliche Stücke aus Ton, Keramik, Porzellan von Töpfereien aus ganz Deutschland. Dazu gibt es Vorführungen auf der Drehscheibe mit dem Atelier Sommerkeramik. Beim Töpfern zum Mitmachen mit der Keramikwerkstatt Schnörkelei können sich Kinder und Erwachsene im Fertigen von kleinen Vasen, Figuren, Tieren, Schalen ausprobieren und so mit eigenen Händen den Ton fühlen und kennenlernen.

Die Späth’schen Baumschulen präsentieren den Töpfermarkt in mediterranem Ambiente, unter Palmen und inmitten einer blühenden Pflanzenwelt. Auch der Kräutergarten in den Späth’schen Baumschulen ist mit Gärtnertöpfen mit Geschichte, mit Lavasteinen, auf denen Miniaturlandschaften wachsen und mit besonderen Garten-Dekoideen ebenfalls ganz auf den Töpferkunstmarkt eingestellt.

 

Keramikwerkstätten bieten an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr Töpfern für Klein und Groß zum Mitmachen an. Dabei können sich Kinder und Erwachsene im Fertigen von kleinen Vasen, Figuren, Tieren und Schalen ausprobieren und so mit eigenen Händen den Ton fühlen und kennenlernen. Das Töpfern zum Mitmachen findet durchgängig und kostenfrei statt, es fallen nur die Materialkosten von rund 3 Euro an!

Töpferkunstmarkt in den Späth’schen Baumschulen
26. und 27. Mai, 10 bis 18 Uhr
Eintritt: 5 Euro (Kinder bis 16 Jahren frei)
Töpferkunst und schöne Pflanzen: Gäste erhalten mit dem Eintritt zum Töpferkunstmarkt

10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschulen.

Ein gemütliches Hofcafé und ein Hofladen bieten euch kulinarische Spezialitäten.
Dazu gibt es kulinarische Köstlichkeiten im Hofcafé Späth, Bio-Spezialitäten aus dem Hofladen, Winzerweine im Späth’en Weingarten und beschwingte Live-Musik.
/

Die Späth’schen Baumschulen - der älteste produzierende Betrieb Berlins
1720 von Christoph Späth gegründet, feiern die Baumschulen ihren 296. Geburtstag in diesem Jahr und sind damit der älteste produzierende Betrieb Berlins. Seit 1864 arbeiten die Späths am heutigen Standort in Baumschulenweg, haben entscheidend die Entwicklung der Umgebung mit geprägt und unter anderem der S-Bahn-Station ihren Namen gegeben.

Töpfereien, Porzellan- und Keramik-Werkstätten beim Töpferkunstmarkt:
Anke Roschka Porzellan, Atelier ‚Der gute Ton‘, Boris Seiffert Töpferei, Christina Baumbach Keramikwerkstatt, Dagmar Lietz, Forchner Töpferei, Franke Keramik, Franziska M. Köllner Keramik, Gartenkeramik Hömmerich, Hildesheimer Keramik, Kannenbäckerei Susanne Geisler, Katarzyna Greskowiak Keramik, Keitel Keramik, Keramik Designerin Uta Blindow, Keramikatelier Beate Pelz, Keramikatelier Ingeborg Pape, Keramikatelier Julia Herden, Keramikatelier Kunst und Ton, Keramikatelier Ragnvald Leonhardt, Keramikerin Ursula Dohrmann, Keramikgeschirr Annette Möbius, Keramikwerkstatt Regine Spiller, Keramische Werkstätten Claudia Winter, Kießig Keramik, Kunst und Kultur Klein Kreutz e.V. , Landbeck Keramik und Glanzstücke, MaGo Keramik, Malerei Keramik Beate Bendel, Marlis Radebold, MS Maigrün, Mücket Keramik und Porzellan Design, Müritzkeramik, Porzellan Design Barbara Hertwig, Porzellanatelier Claudia Stölzel, Porzellanwerkstatt Jule Grade, Raku-Keramik Dagmar Geißler, Rosemarie und Philine Spies, Schnörkelei Keramikwerkstatt, Sommerkeramik, Steinbach Keramik, Töpferei Debora Stock, Töpferei Seebeck, Töpferei Susanne Schröder, Töpferei Untermühle, Töpferhof Osterwiek, Töpferstall Gemma Graf

Fotocredit angehängte Pressefotos: Daniela Incoronato

Keramik und Töpferkunstmarkt der Spät`schen Baumschulen
Späthstr. 80/81
12437 Berlin
Tel. 030 63 90 03-0
www.spaethsche-baumschulen.de

Anfahrt: S Baumschulenweg/Bus 170 und 265; U7 Blaschkoallee/Bus 170
Für Autofahrer: Parkplätze sind reichlich vorhanden
/
Schaut doch auch mal hier rein: Fort Hahneberg in Berlin Spandau, Ziegeleipark MildenbergKarls Erlebnisdorf Wustermark, Zoos und Tierparks in Berlin und Brandenburg – eine ÜbersichtKinderbauernhöfe in Berlin und Umgebung – eine Übersicht

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 303 Artikel für ytti geschrieben