Herbstfeste in Berlin – Traditionsfest und grüner Markt der Späth`schen Baumschulen am 23. und 24. September in Berlin Treptow

Traditionfest_Spaeth_Foto_Daniela-Incoronato_Aepfel_web

Deine Bewertung?


Gib hier Deine eigene Bewertung ab!

* Pflichtangabe

Herbstfeste in Berlin – Traditionsfest der Späth`schen Baumschulen am 23. und 24. September in Berlin Treptow – ein schönes Herbstfest für die ganze Familie

297 Jahre! Diesen beeindruckenden  Geburtstag feiern die Späth’schen Baumschulen mit ihrem Traditionsfest mit grünem Markt. Spätsommerlich-bunte Farbenpracht, gärtnerische Besonderheiten, kulinarische Spezialitäten, viel Musik und ein kreatives Kinderprogramm erwarten euch! Mehr als 200 Ausstellern. Bäume, Sträucher und Blumen zeigen ihr spätsommerlich-prachtvolles Farbenkleid, darunter die 100 Dahliensorten rund um den Hofladen-Brunnen. Spektakulär ist die Schau mit Formgehölzen und Gartenbonsais.

Großes Kinderprogramm und historische Ausstellung

Die Kinder werden im Haus aus Bäumen bei Monbijou-Theater und Märchenerzählerin Ellen Luckas kreativ und können im großen Bastelzelt auf mittelalterliche Art werkeln. Sie fertigen Schwerter aus Holz oder Bänder aus Garn und Stoff. Große Kinder üben sich im Bogenschießen am Karpfenteich. Erstmals sind die baumschlau Sonntagsforscher mit coolen Experimenten auf dem Traditionsfest dabei. Nebenan ist die blaue Ur-Märchenhütte des Monbijou-Theaters geöffnet. Berliner Live-Bands locken vor die Bühne zum Tanz.

Besonderheiten für Garten, Gaumen und alle Sinne

Eine Apfelausstellung präsentiert hunderte Apfelsorten, die in den Späth’schen Baumschulen bestellt werden können. Für mitgebrachte Obstsorten bietet ein Pomologe die Bestimmung anhand ihrer Früchte und Blätter an. radioBERLIN 88,8 Pflanzenexperte Jörg Schneider und viele Fachleute geben Tipps zur richtigen Pflanzen- und Gartenpflege. Auf der Festwiese zeigt eine Kürbisausstellung essbare Kürbisse in erstaunlichen Formen und Farben. Im neuen Gräser-Schaugarten mit 150 Sorten wiegen sich die Blüten und Ähren.

Regionale Spezialitäten und touristische Angebote im Brandenburg-Garten, Spaziergänge im Späth-Arboretum der Humboldt-Universität, Mosten zum Zuschauen mit der mobilen Mosterei, ein Weindorf mit Winzern aus deutschen Anbaugebieten und viele feine Besonderheiten für Garten, Gaumen und alle Sinne sind weitere Anziehungspunkte. Die Späth’schen Baumschulen öffnen ihre Anzuchtflächen und verkaufen Pflanzen direkt aus der Produktion.

In einer historischen Ausstellung führt das älteste Unternehmen Berlins anlässlich seines 297. Geburtstages traditionelle gärtnerische Werkzeuge aus der Geschichte vor.

Natürlich ist die mobile Mosterei auch wieder vor Ort und ihr könnt Äpfel und Birnen ab 100 Kilogramm direkt beim Traditionsfest zu Saft pressen lassen – am Eingang Ligusterweg habt ihr mit dieser Menge Obst sogar freien Eintritt.

In der Brandenburghalle gibt es leckere Spezialitäten aus der Region, das Frühkonzert am Sonntagmorgen, Äpfel aus Thüringen in der historischen Packhalle und jede Menge kulinarische Köstlichkeiten sind weitere Besonderheiten. Ein Weindorf richten Winzer aus dem Rheingau, aus Franken und weiteren deutschen Anbaugebieten ein.

Die mittelalterliche Bäckerei läuft auf Hochtouren. Im Hofcafé Späth gibt es köstlichen Kuchen und der Späth’sche Hofladen bietet natürliche Lebensmittel aus der Region.
Von der Bühne im Hof klingt beschwingte Musik. Jazz, Swing, Dixie und ein Original Berliner Musikprogramm locken zum Tanz.

Ihr erhaltet mit dem Eintritt beim Traditionsfest 10 Prozent Rabatt auf alle Pflanzen der Späth’schen Baumschule.
/

Kinder können an diesem Wochenende nicht nur nach Herzenslust gärtnern und basteln.
Hier findet ihr das ganze Programm:

Märchenerzählerin Ellen Luckas: Geschichten  frei erzählt mit Akkordeon und Gesang.
Sa. + So., jeweils 12 Uhr und 13 Uhr

Kindertheater-Aufführungen mit dem Monbijou-Theater
Sa. + So., jeweils 14/15/16 Uhr
Gebrüder Grimm und weitere Märchen

Sa: 14 Uhr: Das tapfere Schneiderlein
15 Uhr: Der Tannenbaum (nach Hans-Christian Andersen)
16 Uhr: Hase und Igel

So: 14 Uhr: Hase und Igel
15 Uhr: Der Tannenbaum (nach Hans-Christian Andersen)
16 Uhr: Die 7 Geißlein

Großes Bastelzelt | Basteln nach Lust und Laune und mittelalterliches Werkeln
Bogenschließen
am Karpfenteich Für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene

/
Auszug aus dem gärtnerischen Programm

Führungen durch das Späth-Arboretum der Humboldt-Universität
Sa., 14.00 Uhr und So., ca. 10.30 Uhr (im Anschluss an das Frühkonzert)

Frühkonzerte im Arboretum
So., 10 Uhr – mit dem Blasorchester des Jungen Ensembles Berlin

Musikprogramm Bühne auf dem Hof:
Großes BVG Orchester e.V.
Sa: 11 Uhr Jagdhornbläser Müggelheim e.V.

Sa: 14.00 Uhr Schulle und Lemmer
Sa: 14.45 Uhr – Berliner Gassenhauer
Jazzfamily Berlin
Sa: 15.30 Uhr – Dixie und New Orleans Jazz
Skye So: 9.30 Uhr und 10.30 Uhr – mit Dudelsack und Trommler übers Festgelände
Jazzorchester Neue Welt
So: 11 Uhr – Swing meets Samba
Berolina Linke Wade
So: 14 Uhr – Musik, Gesang und Tänze aus dem alten Berlin
East Star Band
So: 15 Uhr – Swing und mehr

Eintritt: 5 Euro (Kinder bis 16 Jahre frei)
Fotos: © Späth’sche Baumschulen/Daniela Incoronato

Traditionsfest und grüner Markt der Spät`schen Baumschulen
Späthstr. 80/81
12437 Berlin
Tel. 030 63 90 03-0
www.spaethsche-baumschulen.de

Anfahrt: S Baumschulenweg/Bus 170 und 265; U7 Blaschkoallee/Bus 170
Für Autofahrer: Parkplätze sind vorhanden

/
Schaut doch auch mal hier rein: Fort Hahneberg in Berlin Spandau, Ziegeleipark MildenbergKarls Erlebnisdorf Wustermark, Zoos und Tierparks in Berlin und Brandenburg – eine ÜbersichtKinderbauernhöfe in Berlin und Umgebung – eine Übersicht

 

Koordinaten der Karte fehlen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 283 Artikel für ytti geschrieben