Drachen steigen lassen – wo und wie

drache-5

Drachen steigen lassen – wo und wie

Herbstzeit ist Drachenzeit. Wir holen also unser gutes Stück aus dem Keller oder kaufen einen neuen bunten Drachen. Doch wann ist genug Wind da, um ihn auszuprobieren? Leichte, große Drachen brauchen in der Regel weniger Wind und fliegen auch oft stabiler als kleine schwere Drachen. Kleiner Tipp: wenn man einen Drachen neu kauft, steht meist die Windgeschwindigkeit drauf, die für den Drachen ideal ist.
/

Der ideale Wind zum Drachensteigen lassen

Für die meisten Drachenmodelle ist ein mittlerer Wind bzw. eine mittlere Windgeschwindigkeit von 10 bis 25 Kilometer pro Stunde (kmh/h) ideal. Unter http://www.wetter.com kann man nicht nur schauen ob die Sonne scheint, sondern gleich noch mal nachsehen ob genügend Wind weht.

Lenkdrachen

Da Lenkdrachen höhere Geschwindigkeiten erreichen und auch schwerer in der Handhabung sind, sollte man sie erst mit Kindern ab 8 Jahren ausprobieren. Beratung gibt es im Fachgeschäft z.B. bei Flying Colors, in Schöneberg, in der Eisenacher Str. 81.

Drachengebiete in Berlin

Damit das Drachensteigen richtig Spaß macht, muss die Fläche möglichst groß sein, damit der Drachen sich nicht verheddert. Hindernisse, wie z.B. Bäume erzeugen aber auch Verwirbelungen in der Luft, die den Drachen Flug stören könnten. Grosse freie Flächen findet man z.B. im Mauerpark, vor dem Reichstag, im Temmpelhofer Park, Im Britzer Garten, im Freizeitpark Lübars, Volkspark Prenzlauer Berg auf dem Teufelsberg, im Erholungspark Marzahn aber auch in den Gatower Rieselfeldern, einem Naturschutzgebiet zwischen Gatower Straße und Potsdamer Chausse sowie auf dem ehemaligen Buga Gelände des Volkspark Potsdam.

Tipps zum Drachen steigen lassen

Bei normalem Wind, bei dem sich die Blätter an den Bäumen bewegen, sollte sich ein Drachen eigentlich gleich ab den ersten Metern allein in der Luft halten können. Hauptfehler: man läuft mit dem Wind. Der Drachen muss stets gegen Windrichtung gezogen werden. Wenn es trotzdem nicht klappt, kann es auch daran liegen, dass die Schnur nicht geeignet, der Drachen zu schwer oder der Drachen für den Windbereich nicht geeignet ist.

Einen Berg oder Hügel, braucht man zwar nicht unbedingt. Hier ist es jedoch windiger und man hat einen guten Blick. Und so sind hügelige Gelände, wie der Volkspark Prenzlauer Berg, der Freizeitpark Marienfelde, der Britzer Garten, der Freizeitpark Lübars und der Hahneberg in Spandau beliebte Orte zum Drachen steigen. Am bekanntesten ist natürlich der Teufelsberg im Grunewald.

Wenn ihr Lust habt einen eigenen Drachen selbst zu bauen findet Ihr hier eine Anleitung!

Weitere Artikel, die dich interessieren könnten: Infos zum Pilze sammeln, Basteln mit KastanienDrachen steigen.  Empfehlenswerte Freizeitparks sind der Spargelhof in Klaistow bei Potsdam,  Karls Erlebnisdorf WustermarkFort Hahneberg in Berlin Spandau, Lindenpark Potsdam und der Ziegeleipark Mildenberg


 

1 Kommentar zu "Drachen steigen lassen – wo und wie"

  • maik killat 12:31 AM 01/4/2013

    zum thema drachensteigen,

    wo kann ich drachen online erwerben. hab schon bei spielemax geschaut – nix !!!
    ein kleiner tip wäre sehr nett. lg.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über den Autor

Anja hat 608 Artikel für ytti geschrieben

Anja ist die Initiatorin von ytti.