Badestellen und Ausflugslokale an der Havelchaussee für Familien mit Kindern – viele glauben am Wannsee, richtig ist: an der Havel!

badestellen-ausflugslokale-havelchaussee-berlin-wannsee-ausflug-kinder 6

Deine Bewertung?


Gib hier Deine eigene Bewertung ab!

* Pflichtangabe

Badestellen und Ausflugslokale an der Havelchaussee für Familien mit Kindern

Familien, die mit dem Rad oder den Öffentlichen (Bus 208) auf der Havelchaussee unterwegs sind, sind hier klar im Vorteil!

Als ich vor vielen Jahren das erste Mal die Havelchaussee mit dem Auto von Spandau kommend in Richtung Loretta am Wannsee befahren habe war ich vollkommen fasziniert! Auf der rechten Seite blitzte immer wieder der Wannsee (glaubte auch ich damals) durch und auf der linken Seite dieser kurvenreichen Straße lag ein unglaublich hügeliges Waldgebiet. Und das über eine Länge von ca. 10 Kilometern. Ich konnte es kaum fassen. Ich war noch in Berlin, aber in einer Landschaft, die überhaupt nicht hierher zu gehören schien.

Als Spandauerin kenne ich inzwischen die Badestellen an der Havelchaussee ganz gut. Wenn man aus der Richtung Spandau kommt, geht es mit den Badestellen hinter dem Restaurantschiff „Alte Liebe“, an der Havelchaussee – Ecke Postfenn los. Geht man von da aus in Richtung Grunewaldturm findet man weitere Badestellen. Mal etwas größer, mal kleiner, mal offen und mal versteckter bietet der Badestrand mit seinem feinen hellen Sand alles, was man für einen gelungenen Badeausflug braucht.

Auf der Höhe Schildhorn weitet sich der Strand zu einem rund 100 Meter langen Strandabschnitt aus. An dieser wunderbaren und sehr beliebten Badestelle befindet sich die historische Wasserrettungsstation Schildhorn von der DLRG, ein langer Steg führt weit in die Havel. In der Nähe der Steintreppe, die hoch nach Schildhorn führt, gibt es einen Waldspielplatz mit aus Holz geformten Spielgeräten z.B. ein kleines Pferd mit Pferdewagen. Allerdings wirkt dieser Spielplatz wenig frequentiert. Für Kinder sind die Badestellen an der Havelchaussee gut geeignet, denn es geht immer sehr flach ins Wasser. Sicher gibt es zwischen Schildhorn und Grunewaldturm auch zahlreiche Badestellen, die kenne ich aber nicht so gut.

Ca. zwei Kilometer hinter dem Grunewaldturm in der Senke kurz vor der Bushaltestelle Havelchaussee befindet sich ein kleiner Parkplatz. Hier gibt es gleich mehrere schöne Badestellen an der Havel. Die Badebereiche sind durch Schwimmbojen markiert. Die erste Badestelle liegt gleich am Parkplatz. Auch hier befindet sich eine Rettungsstelle der DLRG. Geht man den kleinen Weg nach rechts kommt eine größere Badestelle, mit vielen schönen Schattenplätzen. Folgt man diesem Weg weiter gibt es da noch mehrere kleine und größere Badebuchten.

An diesen Badestellen begegnet man auch immer wieder Füchsen. Aber keine Angst. Diese Füchse haben sich schon seit Jahren auf Badegäste spezialisiert. Sie betteln zwar und untersuchen auch schon mal mitgeführte Badetaschen auf brauchbare Nahrungsmittel, tun aber nichts. Auch zahlreiche Enten, Haubentaucher und Schwäne sind an tägliche Fütterungen gewöhnt. Das Wasser an diesen Badestellen ist sauber und klar, kann aber spät im August schnell einmal grün werden. Bei schönem Wetter ist es hier manchmal ganz schön voll!

Von dieser Badestelle an reiht sich dann ab Bushaltestelle Lindwerder in Richtung Wannsee bis hin zur großen Steinlanke Badestelle an Badestelle. Hier sind Leute, die mit dem Rad oder dem Bus unterwegs sind klar im Vorteil! An zahlreichen Stellen gibt es zwischen eingezäunten Grundstücken kleine, schmale Durchgänge zu den Stränden. Da es an diesen Badestellen keinerlei Parkmöglichkeiten gibt sind die Strände manchmal fast leer!

Radfahrer mit kleinen Kindern sollten jedoch daran denken, dass die Havelchaussee extrem hügelig ist und für kleinere Kinder eine echte Herausforderung darstellt. Für euch ist es günstiger, von Wannsee oder Nikolassee aus die Havelchaussee zu erkunden. Da ist die Straße noch nicht so hüglig.

Auf dieser Strecke gibt es dann noch zwei weitere Parkplätze an der großen Steinlanke und am Großen Fenster. Diese beiden Badestellen sind natürlich bei schönem Wetter ebenfall sehr gut besucht. Freunde schwören auf die Badestellen am Großen Fenster. dort gibt es auch eine Bushaltestelle und die Wassersportgemeinschaft “Großes Fenster”. Auf dem Parkplatz Steinlanke steht euch ein Toilettenwagen zur Verfügung.

Die älteren (West-) Berliner kennen sicher diese Badestrände.

Allen, die die Havelchaussee noch nicht kennen, können wir einen Ausflug zum “Wannsee” wirklich wärmstens empfehlen!
Bis heute kann ich es nicht wirklich verstehen, dass es sich bei diesem Gewässer nicht um einen See handeln soll. Schaut euch das Foto an!

Hier findet ihr aktuelle Berichte zur Wasserqualität!

Noch einen Tipp: Die Geschwindigkeitsbegrenzung Tempo 30 macht auf der Havelchaussee Sinn! Hier sind immer viele Biker unterwegs und vor mir sind auch schon zwei mal Tiere über die Straße gelaufen. Außerdem könnt ihr bei diesem Tempo die besondere Schönheit der Landschft viel besser bewundern!

Ausflugslokale an der Havelchaussee

Natürlich haben wir für euch auch mal alle Ausflugslokale an der Havelchaussee besucht. Leider sieht das nicht ganz so gut aus. Es gibt einige, aber auf Kinder haben sich die wenigsten wirklich eingestellt. Im Wesentlichen gibt es vier Ausflugslokale.

Ausflugslokal: Restaurantschiff “Alte Liebe”
Wir beginnen wieder mit dem Restaurantschiff „Alte Liebe“ an der Havelchaussee – Ecke Postfenn. Es liegt unmittelbar neben einem Badestrand und ist mit dem Traditions-Bus 218 gut erreichbar … mehr erfahren!
/
Restaurantschiff “Alte Liebe” | Havelchaussee 107 | 14055 Berlin

Ausflugslokal: Wirtshaus Schildhorn
Erst im letzten Jahr habe ich das Wirtshaus Schildhorn kennengelernt. Ich hatte keine Ahnung wo das überhaupt sein soll. Bei einer gezielten Suche war es gar nicht so schwer zu finden. Von der Bushaltestelle Schildhorn führt einemehr erfahren!

Wirtshaus Schildhorn GmbH | Straße am Schildhorn 4a | 14193 Berlin-Grunewald | Telefon (030) 30 88 35 00

Ausflugslokal: Restaurant und Biergarten Grunewaldturm
Fast jeder Berliner und auch viele Nichtberliner kennen den 1899 zu Ehren des preußischen Königs Wilhelm 1. erbauten Grunewaldturm. Seitdem ist er ein beliebtes Ausflugsziel fürmehr erfahren!
/
Restaurant Grunewaldturm | Havelchaussee 61 | 14193 Berlin-Wilmersdorf | Tel. 030 417 20 001
/

Ausflugslokal: Waldhaus an der Havelchaussee mit Minigolfanlage
Das Waldhaus mit seiner über 100 jährigen Tradition bietet vor Allem Wild- Pilz- und Fischgerichte an. Wir waren nun schon mehrfach dort und mehr erfahren!

Havelchaussee 66 | 14193 Berlin |  Tel.: 030 304 05 95

Ganz in der Nähe findet ihr auch: Die Sandgrube im Jagen 86 in Berlin Grunewald, den Havelhöhenweg und das Naturschutzzentrum Ökowerk

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Über den Autor

Gabriele Schaefer hat 292 Artikel für ytti geschrieben